S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Training: Analysen
Freitag, 17. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Training

Analysen

←
→
Analysen (10)
Zimmermann, Julian – Gisbrecht, Ewgeni







 

2.BL 09/10 (5), KSH – Delmenhorst, [B22]

1. e4 c5 2. Sf3 Sf6 3. e5 Sd5 4. d4 cxd4 5. c3 Sc6 6. cxd4 d6 7. Lc4 e6 8. O‑O Le7 9. exd6

9. De2 ist hier der Hauptzug 9… O‑O und Weiß kann wählen zwischen: 10. Sc3, 10. De4 und 10. Td1.

9… Dxd6 10. Sc3 Sxc3

10… O‑O 11. Te1 ist etwas gebräuchlicher

11. bxc3 O‑O 12. Te1 b6 13. Sg5 h6

13… Lxg5 14. Lxg5 Lb7 15. Dg4 ist hier die Hauptvariante, aber auch hier erzielte Weiß ausgezeichnete Resultate! Ich denke der schwarze Aufbau ist in dieser Form zweifelhaft!

14. Se4 Dc7 15. Ld3

15. Dg4 geschah in einer Vorgängerpartie, die extrem schnell endete: 15… Kh7 (15… f5 16. Lf4 Dd7 17. Dg6 fxe4 18. Lxh6 Lf6) 16. Lxh6 Kxh6 17. Dh3+ Kg6 18. g4 1:0 Howell,D (2622) – Bitalzadeh,A (2400), Wijk aan Zee 2009.

15… Sa5?

Schwarz vollendet immer noch nicht seine Entwicklung und zieht den Springer noch weiter vom König weg. Das wird nun bestraft.

16. Dh5

Droht einen Einschlag auf h6, von daher ist der nächste Zug erzwungen.

16. Lxh6 scheint dagegen etwas verfrüht, 16… gxh6 17. Dh5 (17. Dg4+ Kh8 18. Sf6 Lb7! 19. Dh4 Kg7=) 17… Kg7 18. Te3 Th8

16… f5 17. Lxh6! fxe4

17… gxh6 18. Dg6+ Kh8 19. Dxh6+ Kg8 20. Dg6+ Kh8 21. Te3 nebst Th3 matt!

Weiß hat nun die Qual der Wahl: Es gibt 4 verlockende Züge. Doch nur einer verspricht einen glatten Gewinn!

18. Lxg7!!

18. Lxe4 sollte auch gewinnen! 18… Tf6! 19. Lxg7 Kxg7 20. Dh7+ Kf8 21. Lxa8 Habe ich gesehen, aber ich wollte Schwierigkeiten bei der technischen Verwertung vermeiden.

18. Dg6 wird durch folgenden Verteidigungshammer etwas entschaerft 18… Lg5!! 19. Lxe4 Lxh6 20. Lxa8 und es nicht ersichtlich wo der klare Weiße Vorteil ist.

18. Txe4 Tf5! und Schwarz hat bessere Chancen sich zu behaupten als in den anderen Varianten.

18… Kxg7

18… exd3 19. Dg6! und ein Läuferabzug wird die Partie entscheiden.

19. Txe4 Tf4

19… e5 20. Tg4+ Lxg4 21. Dg6+ Kh8 22. Dh7#

20. Te3 e5

20… Ld6 21. Dg5+ Kf7 22. Th3 nebst Th7. Weiß könnte auch mit Th3 beginnen.

21. Tg3+ Tg4 22. Txg4+ Lxg4 23. Dxg4+ Kh8

23… Kf8 24. Df3+

24. Dh5+ Kg7 25. Dh7+ Kf8 26. Dh8+ Kf7 27. Dxa8

1:0

[Julian Zimmermann]

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/training/pvw-210.php
01.01.2017, 00:03 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR