S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Teams: KSH 4
Montag, 20. Januar 2020

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Teams

KSH 4

KSH 4 · Bezirksliga A 2020
Tab. Spi. · 1 · · 2 · · 3 · · 4 · · 5 · · 6 · · 7 · · 8 · · 9 ·
↑
↓
Tabelle
Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 BP MP
1. SC Diogenes Hamburg 4                 5,5 2
2. Hamburger SK 11               5   5,0 2
3. SK Johanneum Eppendorf 3                 4,5 2
4. Altonaer SK Finkenwerder                 4,5 2
5. TV Fischbek 2         4         4,0 1
6. SK Marmstorf 2         4         4,0 1
7. Niendorfer TSV                 3,5 0
8. Königsspringer Hamburg 4                 3,5 0
9. Hamburger SK 10   3               3,0 0
10. SC Schachelschweine 3                 2,5 0
↑
↓
Spieler
KSH
4
Mannschaftsführer:
Dr. Claus Gebert
A H A H A H A A H
SKJ
3
ALT
 
SCS
3
MAT
2
FBK
2
DIO
4
NIE
 
HSK
11
HSK
10
31 Pfreundt, Mathis ½                
32 Bongartz, Florian 0                
33 Götze, Tobias 1                
34 Kipke, Kevin 0                
35 Cinar, Alihan ½                
36 Kipke, Mark 0                
37 Summers, Jan 1                
38 Peters, Jenna                  
39 Peters, Malte                  
40 Gebert, Claus, Dr. ½                
↑
↓
1. Runde
10.01.2020 SK Johanneum Eppendorf 3 Königsspringer Hamburg 4 :
19:00 Uhr, Wilhelm‑Gymnasium (Oberstufenhaus Alfred‑Beit‑Weg), Klosterstieg 17, 20149 Hamburg

1 Ulf‑Simeon Brüning Mathis Pfreundt ½ : ½
2 Armin Schmidt Florian Bongartz 1 : 0
3 Oskar Neumann Tobias Götze 0 : 1
4 Karl‑Ömer Tosunoglu Kevin Kipke 1 : 0
5 Thomas Schiller Alihan Cinar ½ : ½
6 Raphael Wehrstedt Mark Kipke 1 : 0
7 Moritz Soppe Jan Summers 0 : 1
8 Raphael Tafel Dr. Claus Gebert ½ : ½

10.01.2020 Hamburger SK 10 Hamburger SK 11 3 : 5
10.01.2020 Altonaer SK Finkenwerder Niendorfer TSV :
10.01.2020 SC Schachelschweine 3 SC Diogenes Hamburg 4 :
10.01.2020 SK Marmstorf 2 TV Fischbek 2 4 : 4

Bloß nicht schon wieder ein unglücklicher Saisonstart

Mit dieser Mannschaft sind wir leider etwas unglückliche Saisonstarts gewöhnt. Wer das nochmal nachlesen möchte, sei auf das umfangreich vorhandene Archiv der vergangenen Spielzeiten verwiesen. Vor zwei Jahren – immerhin in der Aufstiegssaison noch als sechste Königsspringermannschaft – mussten wir uns unglücklich mit einem 4:4 am ersten Spieltag begnügen, letzte Saison war ebenfalls ein 4:4 drin, doch wir verloren mit 3:5. Ein Mannschaftspunkt gegen eine starke Mannschaft des SKJE war somit diesmal unser Ziel.

Die Mannschaft ist im Vergleich zum Vorjahr nur minimal verändert an den Start gegangen. An Brett 1 verstärkt uns Mathis, der bereits im letzten Jahr eingesprungen war. An Brett zwei ist Florian zurück bei den Königsspringern, und ebenfalls zurück ist Jenna, die nach nur einem Jahr in einer anderen Mannschaft jetzt wieder bei uns spielt. Nicht mehr in unserer Mannschaft sind Valentin, der nach Frankreich gezogen ist, Boris, der vorerst nicht aktiv spielen kann und Ayman, der in die dritte Mannschaft gewechselt ist.

Florian musste dann etwa eine halbe Stunde auf seinen eigentlichen Start warten, da sein Gegner verspätet erschien, doch ansonsten ging es nahezu pünktlich los. Nach der halben Spielzeit, also nach zweieinhalb Stunden, schien es mir an den beiden ersten Brettern recht ausgeglichen. Das empfand ich nach vielleicht etwas fehlender Spielpraxis sehr positiv. Sehr positiv sah es bei Alihan, Tobias, Jan und Kevin aus. Alle hatten einen kleinen Materialvorteil. Bei Mark und mir war es wohl auch ausgeglichen, wobei ich mich in meiner Stellung recht wohl fühlte. Trotzdem habe ich nach etwas Vereinfachung das erste Remisangebot angenommen, kurz darauf hatte Jan gewonnen. Der nächste war dann Mathis. Er hatte einen komplizierten, vielversprechenden Mattangriff, der Materialgewinn in Aussicht stellte. Doch sein Gegner verteidigte sehr gut, sodass dies ein Remis wurde.

Wir führten somit 2:1 und Alihan und Tobias hatten sehr starke Stellungen. Kevin stand inzwischen wohl nur noch gerade so ausgeglichen, bei Mark war es weiter komplett ausgeglichen. Mit den zwei quasi gewonnen Stellungen sollte das also mindestens einen Mannschaftspunkt geben, gerne mehr. Endlich also mal ein geglückter Saisonstart?

Doch leider sollte es anders kommen. Zunächst nahm Florian etwas Material, gab dem Gegner dadurch jedoch einen Mattangriff und verlor. Das war trotzdem ein vielversprechender Auftritt in seiner neuen Mannschaft. Alihans Gegner wickelte in ein Endspiel Springer gegen Läufer ab, indem der Mehrbauer von Alihan nur noch ein isolierter und blockierter Doppelbauer auf der h‑Linie war und in dem die restliche Stellung eine typische Festung war. Trotzdem lehnte Alihan ein Remisangebot seines Gegners ab. Gut so! Auch Tobias fand in Zeitnot nicht die beste Fortsetzung, was plötzlich gefährliche Gegenangriffe des Gegners zuließ. Und auch Kevin hatte Probleme mit der Zeit. Kevin verschlechterte seine Stellung durch schnelle Züge dann immer weiter, sodass es um die Zeitkontrolle rum nicht gut aussah. Auf Kevins Uhr waren nur noch 15 Sekunden, doch laut Mitschrift seines Gegners waren bereits 40 Züge gespielt. Laut Kevins Mitschrift jedoch nur 39, sodass er aufgab und nicht nochmal nach Verteidigungsmöglichkeiten suchte. In der selben Minute gab auch Mark auf. Er hatte mit nur zwei Zügen in 10 Sekunden seine Partie verloren. Aus einem 2:1 wurde somit ein 2:4. Immerhin Tobias konnte seine Partie dann noch gewinnen, doch Alihan übersah einen möglichen Gewinnweg und konnte am Ende nicht mehr, als zu einem Remis abzutauschen.

Schade. Da war deutlich mehr drin, stattdessen gab es wieder einen unglücklichen Start in die Saison. Der Gegner war jedoch auch sehr stark, sodass wir hoffentlich schon schnell Punkte für einen frühen Klassenerhalt sammeln können.

(Claus Gebert)

↑
↓
2. Runde
24.01.2020 Königsspringer Hamburg 4 Altonaer SK Finkenwerder   :  
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

24.01.2020 Hamburger SK 11 TV Fischbek 2   :  
31.01.2020 SC Diogenes Hamburg 4 SK Marmstorf 2   :  
24.01.2020 Niendorfer TSV SC Schachelschweine 3   :  
24.01.2020 Hamburger SK 10 SK Johanneum Eppendorf 3   :  
↑
↓
3. Runde
07.02.2020 SC Schachelschweine 3 Königsspringer Hamburg 4   :  
19:00 Uhr, Stadtteilschule Helmuth Hübener (Cafeteria), Langenfort 68–70, 22307 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

07.02.2020 SK Johanneum Eppendorf 3 Hamburger SK 11   :  
14.02.2020 Altonaer SK Finkenwerder Hamburger SK 10   :  
14.02.2020 SK Marmstorf 2 Niendorfer TSV   :  
14.02.2020 TV Fischbek 2 SC Diogenes Hamburg 4   :  
↑
↓
4. Runde
28.02.2020 Königsspringer Hamburg 4 SK Marmstorf 2   :  
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

21.02.2020 Hamburger SK 11 SC Diogenes Hamburg 4   :  
28.02.2020 Niendorfer TSV TV Fischbek 2   :  
28.02.2020 Hamburger SK 10 SC Schachelschweine 3   :  
28.02.2020 SK Johanneum Eppendorf 3 Altonaer SK Finkenwerder   :  
↑
↓
5. Runde
20.03.2020 TV Fischbek 2 Königsspringer Hamburg 4   :  
19:00 Uhr, Altentagesstätte Neugraben, Neugrabener Markt 7, 21149 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

27.03.2020 Altonaer SK Finkenwerder Hamburger SK 11   :  
27.03.2020 SC Schachelschweine 3 SK Johanneum Eppendorf 3   :  
27.03.2020 SK Marmstorf 2 Hamburger SK 10   :  
20.03.2020 SC Diogenes Hamburg 4 Niendorfer TSV   :  
↑
↓
6. Runde
17.04.2020 Königsspringer Hamburg 4 SC Diogenes Hamburg 4   :  
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

03.04.2020 Hamburger SK 11 Niendorfer TSV   :  
03.04.2020 Hamburger SK 10 TV Fischbek 2   :  
17.04.2020 SK Johanneum Eppendorf 3 SK Marmstorf 2   :  
03.04.2020 Altonaer SK Finkenwerder SC Schachelschweine 3   :  
↑
↓
7. Runde
24.04.2020 Niendorfer TSV Königsspringer Hamburg 4   :  
19:00 Uhr, AWO‑Seniorentreff Niendorf, Tibarg 1b, 22459 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

08.05.2020 SC Schachelschweine 3 Hamburger SK 11   :  
08.05.2020 SK Marmstorf 2 Altonaer SK Finkenwerder   :  
08.05.2020 TV Fischbek 2 SK Johanneum Eppendorf 3   :  
08.05.2020 SC Diogenes Hamburg 4 Hamburger SK 10   :  
↑
↓
8. Runde
15.05.2020 Hamburger SK 11 Königsspringer Hamburg 4   :  
19:00 Uhr, HSK‑Schachzentrum, Schellingstr. 41, 22089 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

15.05.2020 Hamburger SK 10 Niendorfer TSV   :  
15.05.2020 SK Johanneum Eppendorf 3 SC Diogenes Hamburg 4   :  
29.05.2020 Altonaer SK Finkenwerder TV Fischbek 2   :  
15.05.2020 SC Schachelschweine 3 SK Marmstorf 2   :  
↑
↓
9. Runde
19.06.2020 Königsspringer Hamburg 4 Hamburger SK 10   :  
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1       :  
2       :  
3       :  
4       :  
5       :  
6       :  
7       :  
8       :  

12.06.2020 SK Marmstorf 2 Hamburger SK 11   :  
19.06.2020 TV Fischbek 2 SC Schachelschweine 3   :  
12.06.2020 SC Diogenes Hamburg 4 Altonaer SK Finkenwerder   :  
12.06.2020 Niendorfer TSV SK Johanneum Eppendorf 3   :  
Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/teams/ksh4.php
19.01.2020, 12:49 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR