S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Neues: Ereignisse
Montag, 20. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Neues

Ereignisse

24. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft
 1. bis 9. November 2017 
Endstand
Pl. Teilnehmer TWZ Verein Sp. g. u. v. Pu. Bhz. BuSu.
1. Kreutzkamp, Hans‑Rudolf 2055 SK Union‑Eimsbüttel 9 7 1 1 7,5 47,5 368,5
2. Ditmas, Hugh 1951 Bremer SG 9 5 4 0 7,0 49,0 362,5
3. Gollasch, Theo‑Heinz 1988 Hamburger SK 9 6 2 1 7,0 49,0 359,5
4. Mueller, Jörg 2109 SV Eidelstedt 9 7 0 2 7,0 46,0 368,0
5. Hawranke, Dietrich 2160 Pinneberger SC 9 5 2 2 6,0 48,0 361,5
6. Schulz, Wolfgang 2100 Hamburger SK 9 5 2 2 6,0 45,5 360,0
7. Voigt, Detlev 1922 SK Union‑Eimsbüttel 9 5 2 2 6,0 45,5 341,0
8. Wolke, Reimund 1979 Hamburger SK 9 4 4 1 6,0 45,0 351,0
9. Kornrumpf, Joachim, Prof. Dr. 2087 Preetzer TSV 9 6 0 3 6,0 40,0 335,0
10. Zippert, Georg 1844 Schachfreunde Hamburg 9 5 2 2 6,0 39,5 330,0
11. Cassens, Erhard 1868 Altonaer SK Finkenwerder 9 5 2 2 6,0 39,0 328,5
12. Emami, Madjid 1973 Hamburger SK 9 4 3 2 5,5 49,0 363,5
13. Blumenberg, Walter 1913 Schachfreunde Sasel 9 5 1 3 5,5 45,0 345,0
14. Reher, Wolfgang 1884 Segeberger Schachfreunde 9 5 1 3 5,5 45,0 343,5
15. Kracht, Helmut 1994 SK Kaltenkirchen 9 3 5 1 5,5 44,5 348,5
16. Lewald, Stephan 1940 Schachfreunde Sasel 9 3 5 1 5,5 41,0 328,0
17. Strenzke, Günter, Dr. 1986 Wandsbeker TSV Concordia 9 3 5 1 5,5 41,0 325,5
18. Schröder, Klaus 1874 SC Karlsdorf 9 3 5 1 5,5 40,5 319,0
19. Schulz, Hans‑Jürgen 1834 Hamburger SK 9 3 4 2 5,0 45,5 333,0
20. Ristic, Sreten 1885 Hamburger SK 9 4 2 3 5,0 42,5 328,5
21. Lehr, Thomas 1934 Husumer SV 9 3 4 2 5,0 42,0 322,0
22. Albrecht, Norbert 1831 Wandsbeker TSV Concordia 9 4 2 3 5,0 40,5 327,0
23. Dangelowski, Peter 1783 Pinneberger SC 9 4 2 3 5,0 40,5 321,0
24. Marquardt, Rolf 1829 Langenhorner Schachfreunde 9 3 4 2 5,0 40,5 318,5
25. Kurbangulov, Viktor 1883 SK Johanneum Eppendorf 9 3 4 2 5,0 40,0 311,0
26. Gette, Viktor 1735 Königsspringer Hamburg 9 4 2 3 5,0 39,0 320,5
27. Krotofil, Kurt 1921 Niendorfer TSV 9 4 2 3 5,0 37,5 323,0
28. Grube, Bernd 1554 Hamburger SK 9 4 2 3 5,0 36,5 311,5
29. Ihlenfeldt, Gerhard 1740 Holstein Quickborn 8 4 2 2 5,0 36,0 298,0
30. Woynowski, Manfred 1906 FC St. Pauli 7 4 1 2 4,5 43,5 278,0
31. Stubbe, Werner 1922 Niendorfer TSV 9 4 1 4 4,5 40,5 326,0
32. Keuneke, Hanno 1725 Langenhorner Schachfreunde 8 3 3 2 4,5 40,5 311,0
33. Klausberger, Wolfgang 1606 Barmbeker SK 9 2 5 2 4,5 39,5 321,5
34. Hotze, Kurt 1706 Niendorfer TSV 9 3 3 3 4,5 37,5 315,5
35. Chmielewski, Axel 1877 Volksdorfer SK 9 3 3 3 4,5 36,5 297,5
36. Paulsen, Helmut 1751 FC St. Pauli 8 3 3 2 4,5 36,0 289,5
37. Wagner, Wolfgang 1636 Schachfreunde Sasel 9 4 1 4 4,5 35,0 298,5
38. Olschok, Jürgen 1759 FC St. Pauli 9 3 2 4 4,0 40,0 324,0
39. Meyer, Winfried 1666 Langenhorner Schachfreunde 9 3 2 4 4,0 39,5 304,0
40. Wichmann, Dieter 1544 Hamburger SK 9 2 4 3 4,0 38,5 300,5
41. Rädisch, Peter 1611 Schachfreunde Hamburg 9 3 2 4 4,0 38,0 301,5
42. Schulz, Hans 1653 Königsspringer Hamburg 9 3 2 4 4,0 37,5 305,5
43. Behrensen, Jörn 1685 Hamburger SK 9 4 0 5 4,0 37,0 314,0
44. Boxberger, Dieter 1657 SK Wilhelmsburg 9 4 0 5 4,0 37,0 300,0
45. Wraga, Teresa 1659 SG Osnabrück 9 2 4 3 4,0 36,5 294,0
46. Wraga, Hermann 1692 SG Osnabrück 8 1 6 1 4,0 35,5 286,0
47. Frackowiak, Stanislaw 1616 Hamburger SK 9 3 2 4 4,0 34,5 295,0
48. Stepien, Tomasz 1576 SK Wilhelmsburg 9 2 4 3 4,0 34,5 285,5
49. Bartlitz, Heinz 1619 Bramfelder SK 9 3 2 4 4,0 32,5 283,0
50. Weis, Hans‑Jürgen 1525 Bille SC 9 3 2 4 4,0 32,5 280,0
51. Kibilka, Ulrich 1487 Hamburger SK 9 3 2 4 4,0 32,0 275,5
52. Daebel, Hasso, Dr. 1651 SG Drewer 9 4 0 5 4,0 30,5 271,0
53. Berking, Bernhard, Dr. 1629 SV Blankenese 8 2 3 3 3,5 36,0 295,5
54. Meyer, Eckart 1037 Hamburger SK 9 3 1 5 3,5 35,5 277,5
55. Schwirz, Horst 1566 Niendorfer TSV 9 3 1 5 3,5 33,0 288,0
56. Kock, Rudolf 1625 Schachfreunde Hamburg 8 3 1 4 3,5 33,0 268,5
57. Stave, Klaus 1521 Schachfreunde Sasel 9 3 1 5 3,5 29,0 271,0
58. Lipka, Werner 1630 Schachfreunde Sasel 5 2 2 1 3,0 38,5 188,0
59. Vogel, Manfred 1507 Altonaer SK Finkenwerder 9 3 0 6 3,0 32,0 272,0
60. Krause, Werner 1648 Hamburger SK 9 1 4 4 3,0 31,5 275,0
61. Graffenberger, Marianne 1383 Hamburger SK 9 3 0 6 3,0 31,0 282,5
62. Wang, Huanying 1308 Niendorfer TSV 9 3 0 6 3,0 30,5 270,0
63. Heitsch, Karl‑Wilhelm 1549 Betriebssport 9 2 2 5 3,0 28,5 269,0
64. Röpke, Karl‑Peter 1487 Langenhorner Schachfreunde 9 2 2 5 3,0 28,5 255,5
65. Hofmeier, Arthur 1546 Hamburger SK 9 2 2 5 3,0 27,0 268,5
66. Krüger, Dietrich 1292 Barmbeker SK 9 3 0 6 3,0 26,5 257,5
67. Schuemann, Joachim 1941 TV Fischbek 4 1 3 0 2,5 37,0 154,0
68. Springer, Wolfgang 1418 Hamburger SK 9 1 3 5 2,5 31,5 279,0
69. Lohkamp, Rolf 1560 Hamburger SK 9 1 3 5 2,5 28,5 263,5
70. Brunnemann, Hans‑Peter 1347 Königsspringer Hamburg 9 2 1 6 2,5 27,5 247,0
71. Englert, Barbara 1286 Königsspringer Hamburg 7 2 0 5 2,0 29,5 213,0
72. Falk, Rolf 1446 Königsspringer Hamburg 9 1 1 7 1,5 28,5 252,0
73. Fegebank, Fritz 1954 Schachfreunde Hamburg 3 0 2 1 1,0 32,5 116,5
Bericht

Vom 1.11.2017 bis zum 9.11.2017 fand in unserem Clubheim die 24. Offene Hamburger Senioren Einzelmeisterschaft 2017 mit 73 Teilnehmern statt.

Von unserem Verein nahmen diesmal Viktor Gette, Hans Schulz, Rolf Falk, Hans-Peter Brunnemann und Barbara Englert teil.

Hamburger Seniorenmeister wurde Hans-Rudolf Kreutzkamp (Union Eimsbüttel) mit 7,5 Punkten aus neun Partien. Die Plätze 2 bis 4, alle mit 7,0 Punkten, belegten Hugh Ditmas (Bremer SG), Theo-Heinrich Gollasch (auch bester Nestor, Hamburger SK) und Jörg Müller (SV Eidelstedt).

Fünfter wurde der Vorjahressieger Dietrich Hawranke (Pinneberger SC)

Die Nestorenpreise erhielten Wolfgang Schulz (Hamburger SK) mit 6,5 Punkten vor Erhard Cassens (SK Altona) mit 6 Punkten und Walter Blumenberg

(SF Sasel), mit 5,5 Punkten.

Den Frauenpreis gewann Teresa Wrage (SG Osnabrück).

Desweiteren gab es sechs Ratingpreise und einen Sonderpreis.

Der Turnierverlauf war spannend. Die Führung wechselte fast täglich. Die Partien wurden, insbesondere an den vorderen Brettern lange ausgekämpft. Bemerkenswert waren die vielen Außenseitersiege.

Viktor belegte mit 5/9 den 26. Platz und Hans mit 4/9 den 42. Platz.

Hans-Peter erreichte 2,5 Punkte, Barbara 2 und Rolf 1,5.

Die Senioren, die zum ersten Mal das Turnier mitspielten, äußerten sich sehr zufrieden über die Bedingungen und den Ablauf.

Ein großer Dank geht an den Turnierleiter Hugo Schulz für die souveräne Turnierleitung und an Karin Chin und Tobias Götze für die Eingabe der Partien.

Bedanken möchte ich mich auch bei Siegfried, Carl und Detlef Malchers für

die Hilfe in der Küche.

Die Teilnehmer freuen sich schon auf die 25. Auflage des Turnieres in 2018,

vielleicht dann schon mit den Altersklassen 65+ und 50+

Alle Ergebnisse können auf der Verbandshomepage eingesehen werden.

(Martin Bierwald)

Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/neues/events.php
16.11.2017, 10:41 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR