S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Mannschaftskämpfe
Mittwoch, 22. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Mannschaftskämpfe

←
→
1994
Saisonverlauf Endstände und Berichte Spieler und Ergebnisse
Oberliga bis 1. Kreisklasse
KSH 1
OL   2.
  9 42,0 13
KSH 2
SL   6.
  9 36,5   9
KSH 3
BL   4.
  9 43,0 12
KSH 4
BL   2.
  9 47,0 14
KSH 5
KL   2.
  9 48,0 17
KSH 6
KL   9.
  9 31,5   6
KSH 7
1K   9.
  8 19,0   2

Anlässlich der Feierlichkeiten zu unserem 10‑jährigen Vereinsjubiläum erschien erstmals eine Chronik über unsere Mannschaften. Olaf Ahrens schrieb den Rückblick auf unsere zehnte Saison:

Unsere Erste hätte in der zweiten Oberligasaison rechtzeitig zum 10‑jährigen Vereinsjubiläum fast den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Der erste Mannschaftskampf wurde zwar knapp mit 3½:4½ verloren, danach konnten aber verdiente 10:0 Mannschaftspunkte eingefahren werden. Glück dann in der siebten Runde, als es punktgleich mit Kiel und Lübeck als Tabellenzweiter zum Angstgegner Diogenes ging. Dort konnte immerhin ein 4:4 geholt werden. Viel Pech aber gegen den späteren Aufsteiger Lübeck, zwischenzeitlich sah es nach einem Sieg für uns aus. Leider kippten in diesem Match, in dem Lübeck zwei GM, einen IM und fünf Spieler mit Elo um die 2300 aufbot, gleich mehrere Partien zur falschen Seite. Schade an der 2½:5½‑Niederlage ist, dass angesichts des klaren Sieges in der letzten Runde sogar ein Unentschieden zum Aufstieg gereicht hätte.

Dennoch bleibt die Saison ein Erfolg, was ein Blick auf die Einzelergebnisse eindrucksvoll bestätigt. So war Frank Lamprecht war mit 6½ aus 9 der beste Spieler an Brett 1 in der Oberliga Nord und Detlef Neukirch hatte mit 5 aus 6 das prozentual beste Ergebnis. Carl‑Christian Buhr blieb neben IM Blauert einziger Spieler ohne Niederlage und holte von keinem überbotene 7 aus 9.

Die Zweite hatte das Ziel, um den Aufstieg in die Landesliga mitzuspielen, was 7:1 Punkte zum Start auch belegten. Leider kam dann ein Einbruch, sodass am Ende nur 9:9 Punkte und Platz 6 heraussprangen.

Die Dritte scheiterte leider erneut bei dem Versuch, in die Stadtliga aufzusteigen. Sie hatte allerdings auch eine schwere Staffel erwischt, in der nach der sechsten Runde die Spitzengruppe aus fünf(!) Mannschaften bestand. Leider wurden gegen die Mitkonkurrenten nur zwei Mannschaftspunkte geholt; 12:6 Punkte reichten am Ende für Platz 4.

Den Aufstieg in die Stadtliga hätte dafür fast die Vierte geschafft. Nachdem nur in der zweiten Runde gegen den späteren Tabellendritten St. Pauli 3 verloren und mit fünf Ersatzspielern gegen Wilhelmsburg 2 4:4 gespielt wurde, fanden wir uns nach sieben Runden mit 11:3 Punkten auf Platz 2 wieder. In der achten Runde übernahmen wir mit dem 5½:2½ in Wedel von selbigen sogar die Tabellenführung und hätten »nur noch« gegen SW Harburg gewinnen müssen. Leider reichte es nur zu einem 4:4, nachdem mehrere Spieler (u. a. auch ich) mögliche Punkte nicht einfuhren. Wedel gewann am selben Tag beim NTSV 2, kam anschließend vorbei und wollte uns eigentlich gratulieren. Stattdessen waren wir es, die – wenigstens als Erste – doch noch Wedel unsere Glückwünsche übermittelten.

Der Fünften war es schließlich vorbehalten, als einzige aufzusteigen. Sie tat dies mit 17:1 Mannschaftspunkten und 48 Brettpunkten auch sehr souverän. Leider reichte es nicht zu Platz 1, weil HSK 12 noch zwei Brettpunkte mehr hatte. Mit einer solchen Leistung dürfte dennoch kaum einer gerechnet haben.

Die Sechste hatte leider zu viele kampflose Niederlagen zu beklagen und musste in die Kreisklasse absteigen. Bei der Siebten stand der Spaß am Schachsport im Vordergrund.

(Olaf Ahrens)

Spielerbilanz

Meyer, Joachim 10½ / 12
Böttcher, Michael 9 / 12
Holtz, Dietmar / 10
Lindinger, Markus / 10
Schierholz, Sonja / 12
Eggers, Daniel / 12
Buhr, Carl‑Christian 7 / 9
van de Velde, André 7 / 10
Seifer, Gregor 7 / 10
Wiltafsky, Thomas 7 / 11
Lamprecht, Frank / 9
Weitemeier, Kristof / 6
Nicolosi, Tino 6 / 8
Neukirch, Detlef 5 / 6
Fenske, Wolfgang / 5
Brauer, Holger / 4
Strotkamp, Rudolf 6 / 10
Frontzek, Björn / 9
Morinez, Michaela / 9
Conrad, Christian 5 / 8
Lüdtke, Wolfgang / 7
Rubsch, Martin 4 / 6
Straßmann, Swantje / 5
Schierholz, Björn / 3
Rosien, Thomas / 12
Loesaus, Ansgar / 11
Bierwald, Martin 5 / 11
Mohammadzadeh, Peyman / 11
Kaden, Dieter 2 / 11
Brockmann, Heinz 1 / 11
Riedel, Frank 3 / 10
Hahn, Torsten / 10
Wolter, Michael 5 / 9
Hering, Frank 5 / 9
Lindner, Daniel 5 / 9
Bruhn, Boris 5 / 9
Sobisch, Reinhard / 9
Melde, Christian 4 / 9
Zierau, Joachim 4 / 9
Ahrens, Olaf 4 / 9
Möhrmann, Marcus / 9
Prottengeier, Jens 2 / 9
Ehinger, Martin / 8
Jung, Nikola / 8
von Bülow, Georg 4 / 8
Rahn, Kay 4 / 8
Fischer, Lars 4 / 8
Wendel, Melchior 3 / 8
Ketzler, Frank 2 / 8
Kolanoske, Lieselotte / 8
Vardjavand, Varahram 4 / 7
Baldauf, Bastian / 7
Kerinnis, Helmut / 7
Schwanke, Hans‑Joachim / 6
Hüneke, Tilo 0 / 6
Bierwald, Jan / 5
Retzlaff, Svend / 4
Lau, Eike 2 / 3
Jung, Roman / 2
Zastrow, Ulrich ½ / 2
Hamann, Jan 1 / 1
Kühlbrunn, Manfred 0 / 1
Kreienbaum, Wolfgang 0 / 1

63 Aktive · 267,0 Punkte · 496 Partien

Vereinsbilanz

Hamburger SG BUE 3 17,5 6
Schachfreunde Sasel 3 17,5 6
SK Union‑Eimsbüttel 3 15,5 5
SV Blankenese 2 10,5 4
Altonaer SK 2 11,0 3
SK Johanneum Eppendorf 2 8,5 3
MTV Leck 1 6,5 2
Barmbeker SK 1 6,0 2
SV Diagonale‑Harburg 1 6,0 2
Pinneberger SC 1 5,5 2
Schachfreunde Wedel 1 5,5 2
ESV Schwerin 1 5,0 2
SK Finkenwerder 1 5,0 2
TSV Travemünde 1 4,5 2
SC Concordia 1 4,5 2
SC Farmsen 1 4,5 2
Hamburger Gehörlosen SV 1 4,5 2
Hamburger SK 7 32,0 7
Schachfreunde Hamburg 4 17,0 4
SC Diogenes 3 12,0 3
Langenhorner Schachfreunde 3 9,5 2
Niendorfer TSV 2 9,5 2
SC Caissa Hohenhorst 2 7,0 2
FC St. Pauli 2 6,0 2
SK Wilhelmsburg 2 6,0 1
SC Schwarz‑Weiß Harburg 1 4,0 1
Kieler SG 1 3,5 0
ETSV Altona‑Eidelstedt 1 3,0 0
Neue Hamburger SG 1 3,0 0
USC Paloma 1 3,0 0
SC Schachelschweine 1 3,0 0
Lübecker SV 1 2,5 0
SG Süderelbe im TV Fischbek 1 2,5 0
TSV Stellingen 1 2,0 0
Volksdorfer SK 1 2,0 0
Bergstedter SK 1 1,5 0

62 Begegnungen · 267,0 BP · 73 MP

  1994  
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/mm-stat/mm-ver94.php
05.07.2017, 14:51 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR