S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Mannschaftskämpfe
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Mannschaftskämpfe

←
→
1986
Saisonverlauf Endstände und Berichte Spieler und Ergebnisse
Stadtliga bis D‑Klasse
KSH 1
SL   3.
  7 32,5 10
KSH 2
 C    1.
  7 35,5 12
KSH 3
 C    4.
  7 35,5   9
KSH 4
 D    3.
  6 27,0   8

Der Blick auf die Mannschaftsaufstellungen zeigt, dass wir uns in der Spitze im Vergleich zur Vorsaison deutlich verändert hatten. Neben den meisten Ex‑Uraniern verließ uns auch Nils Michaelsen. Während der Saison schied aus beruflichen Gründen Uwe Behnke aus; für ihn rutschte Vincent Kolanoske ins Team.

Königsspringer 1
1. Frank Lamprecht
2. Marcus Möhrmann
3. Wilfried Rühr
4. Andreas Jürgens
5. Uwe Behnke
6. Guntram Stemmann
6a. Vincent Kolanoske
7. Michael Mensing
8. Christian Conrad
Königsspringer 2
11. Thomas Wiltafsky
12. Holger Brauer
13. Siegbert Rubsch
14. Christian Seller
15. Joachim Zierau
16. Thomas Rosien
17. Günter Schierholz
18. Frank Riedel
Königsspringer 3
21. Jörg Harbke
22. Hans‑Joachim Nelki
23. Wolfgang Fenske
24. Volker Horn
25. Wolfgang Lüdtke
26. Joachim Meyer
27. Roman Jung
28. Svend Retzlaff
29. Niran Hüsing
30. Sabine Mensing
Königsspringer 4
31. Frank Zingelmann
32. Olaf Ahrens
33. Jürgen Ziemens
34. Torsten Hahn
35. Thomas Junghaus
36. Rudolf Strotkamp
37. Lothar Schmidt
38. Marc Lohse
Reservespieler
41. Stephan Barth
42. Tim Schröder
43. Konrad Schmidt
44. Heinz Brockmann
45. André van de Velde
46. Safuat Hamdy
47. Reinhard Stiemer
48. Dieter Kaden
49. Johannes Kurschuss
50. Oliver Anhuth
 
51. Randolph Höller
52. Thorsten Lahl
53. Vladimir Skendzic
54. Egon Möbis
55. Joachim Wrage
56. Martin Willig
57. Stephan Hirthe
58. Ulrike Lentner
59. Kilian Schwoon
60. Sven Frerking
61. Michael Bansee

Rückblickend können wir auch mit unserer zweiten Saison zufrieden sein, auch wenn es »nur« für den Aufstieg einer Mannschaft – der Zweiten – reichte.

Spielerbilanz

Schierholz, Günter / 9
Fenske, Wolfgang 6 / 7
Wiltafsky, Thomas 6 / 8
Lamprecht, Frank 5 / 6
Rosien, Thomas 5 / 6
Stemmann, Guntram 5 / 7
Brauer, Holger / 4
Hüsing, Niran / 4
Schmidt, Konrad / 4
Meyer, Joachim / 7
Mensing, Michael 4 / 6
Riedel, Frank 4 / 6
Horn, Volker 4 / 6
Mensing, Sabine 2 / 2
Hahn, Torsten 5 / 9
Ziemens, Jürgen / 8
Conrad, Christian 4 / 7
Rühr, Wilfried / 7
Möhrmann, Marcus 3 / 7
Jürgens, Andreas / 6
Jung, Roman / 6
Schmidt, Lothar / 6
Lüdtke, Wolfgang 3 / 6
Seller, Christian / 6
Harbke, Jörg / 6
Rubsch, Siegbert 2 / 6
Junghaus, Thomas 1 / 6
Zierau, Joachim 3 / 5
Ahrens, Olaf 3 / 5
Strotkamp, Rudolf 3 / 5
Lohse, Marc 3 / 5
Retzlaff, Svend / 4
Barth, Stephan / 4
Zingelmann, Frank 2 / 4
Kolanoske, Vincent ½ / 4
Behnke, Uwe 2 / 3
Nelki, Hans‑Joachim 2 / 3
Willig, Martin / 2
Brockmann, Heinz ½ / 1
Hamdy, Safuat 0 / 1
Kurschus, Johannes 0 / 1
Anhuth, Oliver 0 / 1

42 Aktive · 130,5 Punkte · 216 Partien

Vereinsbilanz

Altonaer SK 2 11,5 4
Niendorfer TSV 2 11,5 4
Langenhorner Schachfreunde 2 10,5 4
SC Caissa Hohenhorst 2 10,0 4
Bramfelder SV 1 8,0 2
Barmbeker SK 1 6,5 2
Bramfelder SK 1 6,5 2
ASV Bergedorf Lohbrügge 1 5,5 2
Elmshorner SC 1 5,5 2
SV Lurup 1 5,5 2
TSV Stellingen 1 5,5 2
ETSV Altona‑Eidelstedt 1 5,0 2
Schachfreunde Sasel 3 11,5 2
SC Diogenes 2 8,5 2
Schachfreunde Hamburg 2 7,5 2
Hamburger SK im Hamburger SV 1 4,0 1
SV Billstedt‑Horn 1 3,0 0
Schachfreunde Wedel 1 2,5 0
Bergedorfer SV 1 2,0 0

27 Begegnungen · 130,5 BP · 39 MP

  1986  
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/mm-stat/mm-ver86.php
05.07.2017, 14:51 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR