S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Mannschaftskämpfe
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Mannschaftskämpfe

←
→
2001
Saisonverlauf Endstände und Berichte Spieler und Ergebnisse
2. Bundesliga bis 1. Kreisklasse
KSH 1
2B   1.
  9 42,5 16
KSH 2
LL   4.
  9 39,5 11
KSH 3
SL   2.
  9 40,5 13
KSH 4
BL   1.
  9 47,0 17
KSH 5
BL   5.
  9 36,0   8
KSH 6
BL   8.
  9 29,5   7
KSH 7
KL   5.
  8 32,0   8
KSH 8
1K   8.
  8 24,0   4

Eine für den Verein großartige Saison fand ihren strahlenden Höhepunkt mit dem Aufstieg der Ersten in die Bundesliga. Alles passte! Spielfreude und Mannschaftsgeist zeichneten ein Team aus, das sich keine Blöße gab. Zwei Unentschieden gegen die unmittelbaren Verfolger – alle anderen Begegnungen wurden gewonnen. Gerade die manchmal knappen Ergebnisse waren Ausdruck des unbedingten Siegeswillens. Auch wenn die Bremer SG vielleicht die besseren Einzelspieler hatte: Verdient aufgestiegen ist zweifellos die beste Mannschaft.

Die Zweite wollte in der Landesliga zunächst den erforderlichen Abstand nach unten herstellen. Leichte Zweifel kamen nach fünf Runden auf, als der Wiederaufsteiger immer noch Tabellenführer war. Offenbar war das Team stärker als erwartet. Leicht und locker wurde der vierte Platz erreicht.

Die Dritte startete sehr schlecht und konnte realistische Aufstiegsträume bereits nach zwei Spielen begraben. Zur wahren Spielstärke findend wurde die Mannschaft immerhin noch schlechterer Zweiter beider Stadtliga‑Staffeln; aber auch für den besseren war kein Platz in der Landesliga.

Dass der Glaube Berge versetzen kann, zeigte die Vierte auf beeindruckende Weise. Von wenigen erwartet, erzielte die Mannschaft sogar noch einen Punkt mehr als die Erste und stieg in die Stadtliga auf.

Bei der Fünften war von derartigem Ehrgeiz nichts zu spüren. Die Mannschaft war allerdings trotzdem stark genug, jede Abstiegsgefahr zu vermeiden.

Die Sechste war unser dritter Bezirksligist. Als Aufsteiger gab es nur ein Ziel: Klassenerhalt! Das wurde am letzten Spieltag geschafft.

Die Siebte brachte sich schon frühzeitig in Sicherheit, ohne dass nach oben etwas drin gewesen wäre.

Die Achte konnte mit den Schachfreunden wenigstens alte Bekannte distanzieren.

(Thomas Rosien)

Spielerbilanz

Fjodorow, Peter 9 / 12
Wilms, Ingo / 9
Vater, Hannes / 10
Mandelbaum, Peter‑René / 12
Trisic, Aleksandar 7 / 7
Michaelsen, Jan 7 / 10
Zimmermann, Julian 6 / 8
Bierwald, Jan 5 / 6
Bruhn, Boris 4 / 4
Levin, Felix 6 / 9
Schierholz, Günter 6 / 9
Hochgräfe, Markus, Dr. / 8
Neukirch, Detlef / 8
Saß, Andreas / 8
Montanaro, Hazael 4 / 5
Wolter, Michael / 9
Dettmann, Steffen / 9
Schuler, Dorothea / 9
Meyer, Joachim / 9
Pajeken, Wolfgang 5 / 8
Rahn, Kay 5 / 8
van de Velde, André 4 / 6
Bongartz, Florian / 11
Schroeter, Baldur / 10
Fenske, Wolfgang / 10
Goetz, Claus / 10
Rosien, Thomas 4 / 10
Hanssen, Marco 3 / 10
Möhrmann, Marcus 5 / 9
Fischer, Lars 5 / 9
Zierau, Joachim / 9
Ahrens, Olaf / 9
von Bülow, Georg 4 / 9
Knops, Peter 4 / 9
Seemann, Hans‑Siegfried 4 / 9
Schönfisch, Norbert 4 / 9
Bierwald, Martin 4 / 9
Berger, Steve / 9
Opitz, Claudio / 9
Lampe, Jörg 3 / 9
Dinckel, Jörg 3 / 9
Buhr, Carl‑Christian / 8
Melde, Christian / 8
Jung, Roman / 8
Lamprecht, Frank 4 / 8
Wiltafsky, Thomas 4 / 8
Behmer, Malte 4 / 8
Böttcher, Michael / 8
Wendel, Melchior / 8
Sandmann, Klaus 1 / 8
Schmid, Bettina / 7
Schwanke, Hans‑Joachim / 7
Opasiak, Dustin / 7
Klink, Otto 3 / 7
Bierwald, Sebastian 3 / 7
Prottengeier, Jens 1 / 7
Dave, Shreyas / 6
Huismann, Immo / 6
Leiser, Sven 3 / 6
Conrad, Christian 3 / 6
Fiedler, Andrea / 6
Frontzek, Björn 3 / 5
Riedel, Frank 3 / 5
Hüneke, Tilo / 5
Schuler, Michael‑Arthur ½ / 5
Wendt, Jan‑Dietrich 2 / 4
Borgmeyer, Max / 4
Jung, Nikola 1 / 4
Kaden, Dieter ½ / 4
Mohammadzadeh, Peyman 2 / 3
Wendel, Daniel 2 / 3
Streich, Justus 1 / 3
Sobisch, Reinhard 0 / 3
Lindner, Daniel / 2
Fellberg, Thorsten ½ / 2
Schierholz, Björn 1 / 1
Ketzler, Frank ½ / 1
Schierholz, Jörg 0 / 1

78 Aktive · 291,0 Punkte · 560 Partien

Vereinsbilanz

Schachfreunde Hamburg 4 21,5 8
Hamburger SK 10 42,0 12
ETSV Altona‑Eidelstedt 2 13,5 4
FC St. Pauli 4 16,0 5
SK Union‑Eimsbüttel 3 13,0 4
SK Finkenwerder 2 10,0 3
SC Diogenes 1 6,5 2
SC Schwarz‑Weiß Harburg 1 6,0 2
SV Werder Bremen 1 5,5 2
SG Isernhagen 1 5,5 2
Bramfelder SK 1 5,5 2
SG im SSV Wichern‑Schule 1 5,5 2
SC Leipzig‑Gohlis 1 5,0 2
Preetzer TSV 1 5,0 2
SK Caissa Rahlstedt 1 5,0 2
SV Großhansdorf 1 5,0 2
SK Wilhelmsburg 1 5,0 2
SK König Tegel 1 4,5 2
SK Zehlendorf 1 4,5 2
Delmenhorster SK 1 4,5 2
SV Diagonale‑Harburg 1 4,5 2
SG Mittelweg im FK Schach 1 4,5 2
SG Süderelbe im TV Fischbek 3 12,5 3
Hamburger SG BUE 3 8,0 0
Bille SC BRW 2 8,0 2
Barmbeker SK 2 7,5 2
SC Schachelschweine 2 7,0 2
SK Johanneum Eppendorf 2 6,5 2
Schachfreunde Wedel 2 7,0 1
Volksdorfer SK 2 6,0 0
SK Marmstorf im GW Harburg 2 3,5 0
Bremer SG 1 4,0 1
VfL Blau‑Weiß Neukloster 1 4,0 1
Freibauern Harburg 1 4,0 1
Hamburger Gehörlosen SV 1 4,0 1
Altrahlstedter MTV 1 3,5 0
SG im RC Favorite Hammonia 1 2,5 0
SV Lurup 1 2,5 0
Pinneberger SC 1 1,5 0
Niendorfer TSV 1 1,0 0

70 Begegnungen · 291,0 BP · 84 MP

  2001  
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/mm-stat/mm-ver01.php
05.07.2017, 14:51 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR