S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Mannschaftskämpfe
Mittwoch, 22. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Mannschaftskämpfe

←
→
1986
Saisonverlauf Endstände und Berichte Spieler und Ergebnisse
KSH 1
SL   3.
  7 32,5 10
KSH 2
 C    1.
  7 35,5 12
KSH 3
 C    4.
  7 35,5   9
KSH 4
 D    3.
  6 27,0   8
↑
↓
KSH 1
Stadtliga B
Pl. Mannschaft BP MP
1. Schachfreunde Hamburg 2 32,0 12
2. Schachfreunde Sasel 32,5 11
3. Königsspringer Hamburg 32,5 10
4. SC Diogenes 2 29,5 8
5. ASV Bergedorf‑Lohbrügge 27,0 6
6. Hamburger SK 4 25,0 5
7. Niendorfer TSV 2 22,5 3
8. Langenhorner Schachfreunde 23,0 1

Die Erste, gerade in die Stadtliga aufgestiegen, verpasste den nicht erwarteten Aufstieg in die Landesliga ganz knapp. Betrachtete man das junge Durchschnittsalter dieser Mannschaft, so durfte mit einer weiteren Leistungssteigerung zu rechnen sein.

(Günter Schierholz)

↑
↓
KSH 2
C‑Klasse A
Pl. Mannschaft BP MP
1. Königsspringer Hamburg 2 35,5 12
2. Elmshorner SC 2 32,5 11
3. Schachfreunde Wedel 2 36,0 10
4. ETSV Altona‑Eidelstedt 2 31,0 8
5. SV Lurup 27,5 6
6. TSV Stellingen 3 25,0 5
7. Schachfreunde Hamburg 5 21,5 2
8. Altonaer SK 3 15,0 2

Die Zweite errang den Meistertitel in der C‑Klasse und spielte somit in der kommenden Saison in der B‑Klasse. Auch diese Mannschaft wies ein sehr junges Durchschnittsalter auf. Es sollte versucht werden, den Durchmarsch in die A‑Klasse zu vollbringen.

(Günter Schierholz)

↑
↓
KSH 3
C‑Klasse B
Pl. Mannschaft BP MP
1. Bergedorfer SV 37,5 13
2. Schachfreunde Sasel 2 36,0 11
3. SC Diogenes 4 32,5 10
4. Königsspringer Hamburg 3 35,5 9
5. SC Caissa Hohenhorst 4 28,5 6
6. Bramfelder SK 26,0 5
7. Barmbeker SK 2 15,0 2
8. Bramfelder SV 2 13,0 0

Die Dritte hatte lange Aufstiegsambitionen. Im Endspurt um den begehrten ersten Platz scheiterte sie jedoch am Bergedorfer SV.

(Günter Schierholz)

↑
↓
KSH 4
D‑Klasse B
Pl. Mannschaft BP MP
1. Niendorfer TSV 5 29,5 10
2. SV Billstedt‑Horn 2 27,0 9
3. Königsspringer Hamburg 4 27,0 8
4. Schachfreunde Sasel 4 25,5 5
5. SC Caissa Hohenhorst 6 21,0 4
6. Altonaer SK 4 18,5 2
7. Langenhorner Schachfreunde 5 18,5 2

Ganz ähnlich erging es der Vierten in der D‑Klasse. Im letzten Spiel bei Billstedt‑Horn spielten sämtliche Spieler außerhalb der normalen Form und verfehlten das Ziel. Schade! Doch diese Mannschaft würde bedeutend verstärkt einen neuen Anlauf in Richtung Aufstieg nehmen.

(Günter Schierholz)

  1986  
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/mm-stat/mm-end86.php
05.07.2017, 20:37 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR