S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Donnerstag, 23. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

23. Internationales SGHHUB‑Schnellturnier
 19./20. Juni 1999 
Endstand
Pl. Mannschaft A. V/S MP BP Bhz.
1. Königsspringer Hamburg 1 A Verein 15 26,5 109,0
2. Hamburger SK 3 A Verein 14 26,5 112,0
3. SK Rinteln 4 A Verein 14 25,5 112,0
4. Hamburger SK 3 C Verein 14 24,5 99,0
5. SV Bad Schwartau A Verein 13 23,5 102,0
6. Hamburger SK 4 C Verein 13 22,5 94,0
7. Altrahlstedter MTV 1 B Verein 13 22,5 94,0
8. SK Johanneum Eppendorf 1 A Verein 12 25,0 104,0
9. Athenaeum Stade 2 D Schule 12 23,5 94,0
10. SV Werder Bremen A Verein 12 23,0 104,0
11. SK Johanneum Eppendorf 2 B Verein 12 23,0 96,0
12. Hamburger SK 2 B Verein 12 22,0 101,0
13. TV Fischbek B Verein 12 21,0 88,0

:

19. Königsspringer Hamburg 2 A Verein 11 17,5 93,0

:

70 Mannschaften

Bericht

Die aus Steffen Dettmann, Jörg Lampe, Julian Zimmermann, Ingo Wilms und Shreyas Dave bestehende erste Mannschaft trumpft auf und gewinnt erneut das prestigeträchtige Traditionsturnier. Lediglich gegen Stade 2, HSK 1 und Rinteln 4 wird remisiert, der Rest souverän bezwungen. Hervorzuheben sind die Einzelresultate von Jörg (5½/6 am ersten Brett), Julian (8/9 am zweiten Brett) und Shreyas (7½/9 am vierten Brett). Brettpreise können damit dennoch nicht errungen werden, was wiederum den Mannschaftserfolg doppelt schön erscheinen lässt. Herzlichen Glückwunsch!

Die zweite Mannschaft mit Peter‑René Mandelbaum, Dorothea Schuler, Marco Hanssen und Michael‑Arthur Schuler spielt effektiv und wird 19. von 70 teilnehmenden Teams.

Neuzugang Peter Fjodorow holt mit 7½/9 den Brettpreis am ersten Brett für den AMTV.

(Thomas Rosien)

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/99sghhub.php
01.01.2017, 00:00 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR