S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Freitag, 24. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Vereinsmeisterschaft 1995
 1. September bis 15. Dezember 1995 
Endstand
Pl. Name                    DWZ  B   1    2    3    4    5    6    7    8    9   Pu. ⌀DWZ
 1. Lindinger, Markus      2071  1  3W1  3S½ 13W1 13S½  5W½  5S½  2W1  2S½       6,5 2169
 2. Lindner, Daniel        2157  1 14S1 14W0  7S1  7W1 19S1 19W½  1S0  1W½       6,0 1987
 3. Buhr, Carl‑Christian   2261  1  1S0  1W½ 12S1  8W1 14S1 13W1  5S1  6W1  9S1  8,5 1974
 4. Möhrmann, Marcus       2080  1 19S0 19W½ 15S½ 16W1 28S1  6W1 13S0  5W1 10S1  7,0 1922
 5. Wendt, Jan             2225  1 10S½ 10W1 35S1 35W+  1S½  1W½  3W0  4S0  8W1  6,5 2054
 6. Holtz, Dietmar         1896  1 38W0 38S½ 22W+ 17S1 21W1  4S0 29W1  3S0 13S+  6,5 1974
 7. Wiltafsky, Thomas      2026  1 15S1 15W½  2W0  2S0  8W0 16S1 26W1 20S1 11W½  6,0 1900
 8. Mohammadzadeh, Peyman  1814    31W1 23S1 17W½  3S0  7S1 28W1  9S½ 13W1  5S0  6,0 1881
 9. Nicolosi, Tino         1950  1 35W0 35S0 39W+ 32S1 18W1 15S½  8W½ 14S1  3W0  6,0 1872
10. Saß, Andreas           1932  1  5W½  5S0 21W½ 18S½ 17W½ 36S1 22W1 29S1  4W0  6,0 1797
11. Schierholz, Günter     1843  1 13W0 13S0 30W1 21S0 23W1 17S½ 27W1 22S1  7S½  6,0 1718
12. Ahrens, Olaf           1839    40W1 32S½  3W0 39S+ 31W1 18S½ 17W½ 21S1 16W½  6,0 1633
13. Melde, Christian       2031  1 11S1 11W1  1S0  1W½ 20W1  3S0  4W1  8S0  6W−  5,5 1964
14. Knops, Peter           1868  1  2W0  2S1 18W1 20S½  3W0 22S½ 21W1  9W0 17S½  5,5 1912
15. Zierau, Joachim        1874  1  7W0  7S½  4W½ 23S1 22W½  9W½ 20S½ 16S0 28W1  5,5 1830
16. Rosien, Thomas         1777    34S1 39W1 20S0  4S0 32W1  7W0 24S1 15W1 12S½  5,5 1715
17. Zastrow, Ulrich        1754    33S1 36W1  8S½  6W0 10S½ 11W½ 12S½ 27S1 14W½  5,5 1673
18. Frontzek, Björn        1802    44S1 37W1 14S0 10W½  9S0 12W½ 39S1 28W½ 29S1  5,5 1637
19. Baldauf, Bastian       1982  1  4W1  4S½ 38W+ 38S+  2W0  2S½                 5,0 2189
20. Schwanke, Hans‑Joachim 1796    32W1 24S1 16W1 14W½ 13S0 26S½ 15W½  7W0 23S½  5,0 1758
21. Fischer, Lars          1699    46S+ 25W1 10S½ 11W1  6S0 29W½ 14S0 12W0 31S+  5,0 1702
22. Bierwald, Jan          1633    25S1 46W+  6S− 30W1 15S½ 14W½ 10S0 11W0 40S1  5,0 1619
23. Zimmermann, Julian     1575    41S1  8W0 37S1 15W0 11S0 33W1 25S½ 39W1 20W½  5,0 1558
24. Dave, Shreyas          1467    43S½ 20W0 40S1 29W0 45W+ 32S1 16W0 26S½ 41W1  5,0 1522
25. Wilms, Ingo            1425    22W0 21S0 34S1 37W1 27S0 45W+ 23W½ 31S½ 32W1  5,0 1507
26. Schierholz, Sonja      1807    39S0 34W1 43S1 28W0 42S+ 20W½  7S0 24W½ 33S½  4,5 1619
27. Schulz, Tanja          1348    28S½ 29W0 31W½ 45S+ 25W1 42S+ 11S0 17W0 34S½  4,5 1601
28. Strotkamp, Rudolf      1603    27W½ 40S½ 41W1 26S1  4W0  8S0 37W+ 18S½ 15S0  4,5 1566
29. Retzlaff, Svend        1646    30W0 27S1 46W+ 24S1 36W1 21S½  6S0 10W0 18W0  4,5 1554
30. Kolanoske, Lieselotte  1361    29S1 43W− 11S0 22S0 37W0 34W1 44S1 33W½ 36S1  4,5 1466
31. Hüneke, Tilo           1503     8S0 44W½ 27S½ 41W1 12S0 39W+ 36S1 25W½ 21W−  4,5 1413
32. Behmer, Malte          1401    20S0 12W½ 44S1  9W0 16S0 24W0 45S+ 40W1 25S0  3,5 1536
33. Bierwald, Martin       1402    17W0 42S0 45S0 34W1 41S1 23S0 40W½ 30S½ 26W½  3,5 1457
34. Wendel, Melchior       1447    16W0 26S0 25W0 33S0 40W1 30S0 41W1 37S+ 27W½  3,5 1388
35. Wolter, Michael        2164  1  9S1  9W1  5W0  5S−                           3,0 2088
36. Brockmann, Heinz       1111    45S1 17S0 42W+ 43W+ 29S0 10W0 31W0 41S0 30W0  3,0 1565
37. Schroeter, Baldur      1389    42W+ 18S0 23W0 25S0 30S1 44W1 28S− 34W−       3,0 1478
38. Lamprecht, Frank       2331  1  6S1  6W½ 19S− 19W−                           2,5 1939
39. Schwanke, Stephan      1502    26W1 16S0  9S− 12W− 44W1 31S− 18W0 23S0       2,0 1657
40. Bierwald, Sebastian            12S0 28W½ 24W0 44S0 34S0 41W1 33S½ 32S0 22W0  2,0 1419
41. Kühlbrunn, Manfred      981    23W0 45W+ 28S0 31S0 33W0 40S0 34S0 36W1 24S0  2,0 1409
42. Prottengeier, Jens     1613    37S− 33W1 36S− 46S+ 26W− 27W−                 2,0 1404
43. Loesaus, Ansgar        1719    24W½ 30S+ 26W0 36S−                           1,5 1437
44. Osman, Abdulkarim              18W0 31S½ 32W0 40W1 39S0 37S0 30W0            1,5 1423
45. Chanez, Gonzalo        1572    36W0 41S− 33W1 27W− 24S− 25S− 32W−            1,0 1305
46. Krüger, Daniel         1369    21W− 22S− 29S− 42W−                           0,0 1648
Bericht

Die Vereinsmeisterschaft 1995 stand ganz im Zeichen unserer Jugend.

Markus Lindinger sicherte sich den Titel und schaltete nacheinander Carl‑Christian Buhr, Christian Melde, Jan Wendt und Daniel Lindner aus. Dabei hatte er nicht eine einzige Niederlage zu verzeichnen. Wahrhaft meisterlich!

Daniel Lindner wurde Vizemeister, nachdem er durch Erfolge über Peter Knops, Thomas Wiltafsky und Bastian Baldauf das Finale erreichte.

Carl‑Christian Buhr dominierte nach dem frühen Ausscheiden im Titelrennen das Schweizer‑System‑Turnier (7 aus 7) und gewann dieses überlegen.

Sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden können auch Peyman Mohammadzadeh und Olaf Ahrens sein. Peyman besiegte unter anderem Thomas Wiltafsky und Christian Melde und verlor lediglich gegen Carl‑Christian Buhr und Jan Wendt. Olaf verzeichnete sogar nur eine einzige Niederlage (gegen Carl‑Christian Buhr). Beide konnten sich mit jeweils 6 aus 9 ebenfalls für das K.‑o.‑System 1996 qualifizieren.

Weiter dabei sind außerdem Marcus Möhrmann, Jan Wendt, Dietmar Holtz, Thomas Wiltafsky, Tino Nicolosi, Andreas Saß und Günter Schierholz. Komplettieren werden das Feld diejenigen, die nach ihrer DWZ und dem Abschneiden im Freizeitturnier am besten dastehen.

Insgesamt 46 Starter unterschiedlichster Spielstärke bedeuteten ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld. Leider mussten einige das Turnier vorzeitig beenden, sodass die Tabelle teilweise ein schiefes Bild hat. Auffällig mag für manchen außerdem die auch ohne Dunkelziffer relativ hohe Quote an kampflosen Ergebnissen sein. Ich persönlich empfinde es als ziemlich unfair, Vereinskameraden eine Stunde warten zu lassen, bevor sich diese einen verdienten Punkt ersessen haben. Wer meint, sich durch diese kritischen Zeilen angesprochen zu fühlen, der findet möglicherweise Wege, seine Einstellung zu unserer Vereinsmeisterschaft zu ändern.

Nicht vergessen möchte ich diejenigen, die mich während des Turniers für dieses und jenes gelobt haben. Hierfür bedanke ich mich an dieser Stelle und gebe es auch an alle weiter, die mich tatkräftig unterstützt und dadurch für meine körperliche und geistige Gesundheit gesorgt haben.

Die Notationen der gespielten Partien werden demnächst im Turnier‑Bulletin veröffentlicht. Dieses kann dann bei Joachim Meyer erworben werden.

Ich freue mich, wenn es allen Teilnehmern gefallen hat und alle (und vielleicht noch ein paar mehr) auch zur Vereinsmeisterschaft 1996 begrüßt werden könnten.

(Thomas Rosien)

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/95-vm.php
01.01.2017, 00:00 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR