S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Freitag, 24. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Turnier des jüngsten Nachwuchses 2016
 11. Juni 2016 
Endstand
Pl. Teilnehmer g. u. v. Pu. Bhz. SoBe.
1. Kipke, Kevin 6 1 0 6,5 31,5 29,25
2. Peters, Malte 5 1 1 5,5 26,5 18,25
3. Kipke, Mark 5 0 2 5,0 32,0 21,00
4. Summers, Jan 5 0 2 5,0 26,5 17,50
5. Riege, Ole 5 0 2 5,0 26,0 14,50
6. Samson, Valentin 4 1 2 4,5 30,5 16,75
7. Cinar, Alihan 4 0 3 4,0 31,5 14,50
8. Kipke, Kay 4 0 3 4,0 29,5 13,00
9. Quabaja, Anwar 4 0 3 4,0 23,5 9,50
10. Jensen, Fynn 3 1 3 3,5 26,5 9,25
11. Peters, Jenna 3 1 3 3,5 24,0 8,75
12. Tschebull, Marc 3 0 4 3,0 24,5 6,00
13. Jensen, Owen 3 0 4 3,0 24,0 6,00
14. Messerschmidt, Paul 2 2 3 3,0 21,5 6,75
15. Peters, Lasse 2 2 3 3,0 18,5 6,00
16. Mnatsakanyan, Michael 2 1 4 2,5 25,0 6,00
17. Müller, Nico 2 1 4 2,5 21,5 5,75
18. Mnatsakanyan, Gabriel 2 1 4 2,5 19,5 5,00
19. Quabaja, Yazan 2 0 5 2,0 18,5 3,00
20. Samson, Violette 2 0 5 2,0 18,0 3,50
21. Tian, Leo Mucun 1 0 4 1,0 21,0 2,50
Bericht

Anfängerturnier 2016

Am Samstag fand im Clubheim unser jährliches Anfängerturnier statt, wobei man sagen muss, dass sich dieses Turnier in den vergangenen Jahren auch zu einem Praxisplus für erfahrenere Spieler gemausert hat. Infolgedessen war das 21 Teilnehmer starke Feld in etwa in zwei Spielstärkebereiche unterteilt, die sich in den ersten Runden schnell voneinander trennten.

Gestärkt von Obst, Kuchen und Brezeln – an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Essensspenden – kämpften die Spieler fast alle Partien eifrig bis zum Ende aus. Auch wenn sich einem als Zuschauer manchmal die Nackenhaare sträubten, beispielsweise bei den beiden Partien, die durch Patt endeten, gab es insgesamt viele spannende Begegnungen.

Alles verlief nach Zeitplan und so konnten um halb fünf die Sieger geehrt werden. Kevin konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und gewann mit 6,5/7 das Turnier. Der zweitgesetzte Valentin konnte ihm zwar als Einziger einen halben Punkt abnehmen, jedoch musste er zwei bittere Niederlagen aufgrund von Zeitfall hinnehmen, sodass er am Ende nur auf Platz sechs landete. Das brachte ihm immerhin noch die Medaille für den drittbesten U16‑Spieler ein. Den Pokal für den besten U12‑Spieler erhielt Malte, gefolgt von seinen Mannschaftskollegen aus der U12‑Sonderklasse: Mark, Jan und Ole erhielten die restlichen Medaillen. Die übrigen Spieler gingen auch alle nicht mit leeren Händen sondern mit mindestens einem Punkt, einer farbenfrohen Urkunde und hoffentlich lehrreichen Erfahrungen nach Hause.

(Shumon Akram)

Foto

Sieger
(Foto)
Mark, Kevin, Valentin, Ole, Jan und Malte mit Shumon

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/16-tjn.php
16.04.2017, 12:59 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR