S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

22. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft
 28. Oktober bis 5. November 2015 
Endstand
Pl. Teilnehmer TWZ Verein Sp. g. u. v. Pu. Bhz. BuSu.
1. Müller, Jörg 1992 SV Eidelstedt 9 7 1 1 7,5 49,5 369,0
2. Grimm, Uwe 2001 Breloher SC 9 6 2 1 7,0 49,5 373,5
3. Schulz, Wolfgang 1923 Hamburger SK 9 6 2 1 7,0 45,5 359,0
4. Dümmke, Jürgen 1864 SV Großhansdorf 9 7 0 2 7,0 44,5 353,0
5. Hawranke, Dietrich 2060 Pinneberger SC 9 5 3 1 6,5 48,0 363,0
6. Lehr, Thomas 1834 Husumer SV 9 6 1 2 6,5 43,5 349,0
7. Kornrumpf, Joachim 1982 Preetzer TSV 9 5 2 2 6,0 50,0 364,0
8. Gollasch, Theo‑Heinz 2041 Hamburger SK 9 6 0 3 6,0 46,0 350,5
9. Fegebank, Fritz 1852 Schachfreunde Hamburg 8 5 2 1 6,0 45,5 338,5
10. Emami, Madjid, Dr. 1900 Hamburger SK 9 5 2 2 6,0 43,0 351,5
11. Law, Robert 1709 Schachfreunde Wedel 9 5 2 2 6,0 42,5 330,0
12. Ristic, Sreten 1786 Hamburger SK 9 6 0 3 6,0 39,0 332,0
13. Ditmas, Hugh 1873 Bremer SG 9 4 3 2 5,5 49,0 360,0
14. Kreutzkamp, Hans‑Rudolf 2081 SK Union‑Eimsbüttel 9 4 3 2 5,5 47,0 365,5
15. Krotofil, Kurt 1860 Niendorfer TSV 9 4 3 2 5,5 45,5 351,0
16. Strenzke, Günter, Dr. 1881 Wandsbeker TSV Concordia 9 5 1 3 5,5 45,0 321,5
17. Marquardt, Rolf 1673 Langenhorner Schachfreunde 9 5 1 3 5,5 42,0 339,0
18. Cassens, Erhard 1753 SV Lurup 9 4 3 2 5,5 41,0 341,5
19. Albers, Friedemann 1672 SK Uetersen 8 5 1 2 5,5 39,5 326,0
20. Wolke, Reimund 1761 Hamburger SK 9 5 1 3 5,5 35,5 326,0
21. Zippert, Georg 1755 Schachfreunde Hamburg 9 4 2 3 5,0 45,5 337,0
22. Schulz, Hans‑Jürgen 1905 Hamburger SK 9 3 4 2 5,0 42,0 332,5
23. Dangelowski, Peter 1716 Pinneberger SC 9 4 2 3 5,0 40,0 325,0
24. Lochmann, Viktor 1662 TV Fischbek 9 4 2 3 5,0 40,0 321,0
25. Stubbe, Werner 1720 Niendorfer TSV 9 5 0 4 5,0 39,0 325,5
26. Chmielewski, Axel 1797 Volksdorfer SK 9 5 0 4 5,0 38,0 328,0
27. Blumenberg, Walter 1810 Schachfreunde Sasel 9 4 2 3 5,0 37,0 319,0
28. Schild, Andreas 1642 Hamburger SK 8 4 2 2 5,0 34,0 305,5
29. Brakelmann, Peter 1647 Schachfreunde Wedel 9 4 1 4 4,5 42,5 326,5
30. Werner, Jörn 1580 SK Wilhelmsburg 9 4 1 4 4,5 41,5 326,5
31. Behrensen‑Senfft, Jörn 1635 Hamburger SK 9 4 1 4 4,5 41,0 308,5
32. Keuneke, Hanno 1640 Langenhorner Schachfreunde 9 4 1 4 4,5 39,5 310,0
33. Wilke, Wolfgang 1609 SV Großhansdorf 9 3 3 3 4,5 37,0 308,0
34. Kock, Rudolf 1450 Schachfreunde Hamburg 9 3 3 3 4,5 36,5 304,0
35. Funke, Hermann 1504 SK Johanneum Eppendorf 9 4 1 4 4,5 36,5 292,0
36. Vogel, Manfred 1380 Altonaer SK Finkenwerder 9 4 1 4 4,5 36,0 298,0
37. Geißler, Karl‑Heinz 1459 Mümmelmannsberger SV 9 4 1 4 4,5 34,5 304,0
38. Warneke, Perygrin, Prof. Dr. 1328 Schachfreunde Sasel 9 3 3 3 4,5 31,5 277,0
39. Albrecht, Norbert 1535 Wandsbeker TSV Concordia 9 4 0 5 4,0 42,0 304,0
40. Hotze, Kurt 1595 Niendorfer TSV 9 3 2 4 4,0 41,0 319,5
41. Meyer, Winfried 1524 Langenhorner Schachfreunde 9 3 2 4 4,0 39,5 310,5
42. Paulsen, Helmut 1577 FC St. Pauli 9 3 2 4 4,0 39,5 302,5
43. Zechel, Rolf‑Rüdiger 1471 SK Kaltenkirchen 9 3 2 4 4,0 36,5 303,5
44. Frackowiak, Stanislaw 1595 Hamburger SK 9 3 2 4 4,0 36,5 291,0
45. Klausberger, Wolfgang 1475 Barmbeker SK 7 2 4 1 4,0 35,5 270,0
46. Berking, Bernhard, Dr. 1304 SV Blankenese 8 3 2 3 4,0 35,0 301,5
47. Daebel, Hasso, Dr. 1491 SG Drewer 9 4 0 5 4,0 31,5 276,0
48. Hofmeier, Arthur 1235 Hamburger SK 9 3 1 5 3,5 39,5 311,5
49. Rädisch, Peter 1558 Schachfreunde Hamburg 8 3 1 4 3,5 38,5 298,5
50. Schütt, Ingo 1554 SV Großhansdorf 9 3 1 5 3,5 37,0 289,0
51. Schulz, Hans 1371 Königsspringer Hamburg 9 2 3 4 3,5 36,0 304,0
52. Lohkamp, Rolf 983 Hamburger SK 9 3 1 5 3,5 35,5 284,5
53. Hilbig, Klaus 1536 Ahrensburger TSV 9 3 1 5 3,5 33,5 291,5
54. Krause, Werner 1479 Hamburger SK 9 3 1 5 3,5 31,5 276,0
55. Schwirz, Horst 1345 Niendorfer TSV 8 2 3 3 3,5 29,0 264,5
56. Ludwig, Siegfried 1423 GSV Hemmingen 8 3 1 4 3,5 28,5 270,0
57. Stave, Klaus 1174 Schachfreunde Sasel 9 3 1 5 3,5 28,0 274,5
58. Wagner, Wolfgang 1453 Schachfreunde Sasel 9 1 4 4 3,0 35,5 281,0
59. Falk, Rolf 1227 Königsspringer Hamburg 9 3 0 6 3,0 32,5 273,0
60. Graffenberger, Marianne 1172 Hamburger SK 9 2 2 5 3,0 32,0 291,5
61. Müller, Hartmut Dieter 1312 Hamburger SK 9 3 0 6 3,0 30,5 281,5
62. Grube, Bernd 1359 Hamburger SK 9 3 0 6 3,0 30,0 278,0
63. Schmidt, Berthold 1275 SV Eidelstedt 9 2 2 5 3,0 29,5 288,0
64. Krüger, Dietrich 924 Barmbeker SK 8 3 0 5 3,0 29,5 261,0
65. Bartlitz, Heinz 1471 Bramfelder SK 9 2 1 6 2,5 29,0 257,0
66. Kibilka, Ulrich 1166 Hamburger SK 9 2 1 6 2,5 28,5 246,0
67. Springer, Wolfgang 995 Hamburger SK 9 2 1 6 2,5 27,0 246,5
68. Bock, Georg   BSG Rapid 9 1 2 6 2,0 35,0 288,0
69. Bett, Klaus‑Peter 1368 Bramfelder SK 5 1 0 4 1,0 29,5 168,0
70. Wiebke, Elfriede 1064 Segeberger Schachfreunde 9 1 0 8 1,0 24,0 250,0
Bericht

Vom 28.10.2015 bis zum 05.11.2015 fand in unserem Clubheim die 22. Offene Hamburger Senioren Einzelmeisterschaft 2015 mit 70 Teilnehmern statt.

Von unserem Verein nahmen diesmal nur Hans Schulz und Rolf Falk teil.

Hamburger Seniorenmeister wurde Jörg Müller (SV Eidelstedt) mit 7,5 Punkten aus neun Partien vor Uwe Grimm (Brehloher SC), Wolfgang Schulz (Hamburger SK) und Jürgen Dümmke (SV Großhansdorf), alle drei mit 7 Punkten.

Die Plätze fünf und sechs mit jeweils 6,5 Punkten belegten der Vorjahressieger Dietrich Hawranke (Pinneberger SC) und Thomas Lehr (Husumer SV).

Die Nestorenwertung gewann Wolfgang Schulz mit 7 Punkten vor Jürgen Dümmke mit 6,5 Punkte und Sreten Ristic (Hamburger SK) mit 6 Punkten.

Desweiteren gab es sieben Ratingpreise und einen Sonderpreis.

Der Turnierverlauf war spannend. Erst in der letzten Runde wurden der Turniersieger und die nächsten vorderen Platzierungen an den ersten drei Brettern entschieden. Der bis vor der letzten Runde führende Uwe Grimm verlor in der letzten Runde gegen Wolfgang Schulz, Jörg Müller gewann gegen Dietrich Hawranke und Jürgen Dümmke besiegte Joachim Kornrumpf. Bemerkenswert waren die vielen Außenseitersiege.

Hans belegte mit 3,5/9 den 51. Platz (u. a. mit einem Sieg in der 1. Runde gegen Sreten Ristic, DWZ 1786) und Rolf mit 3/9 den 59. Platz. Beide gewannen einige DWZ‑Punkte hinzu.

Die Senioren, die zum ersten Mal das Turnier mitspielten, oder auch diejenigen, die einige Jahre ausgesetzt hatten, äußerten sich sehr zufrieden über die Bedingungen und den Ablauf. Besonders wurde die gute Bewirtung hervorgehoben. Hier möchte ich Siegfried, Carl, Hans‑Peter und den Jugendlichen Shumon, Max und Justus danken.

Ein großer Dank geht an den Turnierleiter Hugo Schulz für die souveräne Turnierleitung und an den Co‑Schiedsrichter Boris Bruhn für die Eingabe der Partien. Nach Beendigung der letzten Partie einer Runde wurde die nächste Runde sofort ausgelost und auf die Turnierseite der Verbandshomepage gestellt sowie die in Chessbase eingegebenen Partien den Teilnehmern noch am Spielabend per E‑Mail zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer freuen sich schon auf die 23. Auflage des Turniers in 2016.

(Martin Bierwald)

Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/15hsem.php
01.01.2017, 00:00 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR