S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Donnerstag, 23. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Turnier des jüngsten Nachwuchses 2015
 13. Juni 2015 
Endstand
Pl. Teilnehmer g. u. v. Pu. Bhz. SoBe.
1. Kipke, Kevin 6 1 0 6,5 31,5 28,75
2. Köser, Henry 5 1 1 5,5 25,5 19,25
3. Peters, Malte 4 1 2 4,5 30,5 16,25
4. Summers, Jan 4 1 2 4,5 29,0 15,75
5. Cinar, Alihan 4 1 2 4,5 28,0 14,75
6. Kipke, Mark 4 1 2 4,5 27,5 14,25
7. David, Philip 4 0 3 4,0 26,5 11,00
8. Frings, Felix 4 0 3 4,0 23,0 7,50
9. Barg, Robin 4 0 3 4,0 21,0 7,00
10. Pllana, Albin 3 0 4 3,0 28,0 10,50
11. Mnatsakanyan, Michael 3 0 4 3,0 25,5 7,50
12. Mnatsakanyan, Gabriel 3 0 4 3,0 19,5 5,00
13. Barg, Lasse 3 0 4 3,0 19,0 6,50
14. Vogt, Patrick 3 0 4 3,0 18,5 5,00
15. Peters, Lasse 2 1 4 2,5 19,0 5,00
16. Messerschmidt, Paul 2 0 5 2,0 23,5 4,50
17. Schoer, Timo 1 1 5 1,5 21,5 3,00
Bericht

Anfängerturnier 2015

Auch in diesem Jahr wurde im Clubheim wieder unser vereinsinternes Anfängerturnier ausgerichtet. Neu in diesem Jahr war, dass nicht nur die U12‑Spieler teilnehmen konnten, sondern auch den etwas älteren Königsspringern aus den Anfängergruppen die Möglichkeit geboten wurde, sich mit anderen Kindern und Jugendlichen des Vereins zu messen. Das 17 Mann starke Feld war infolgedessen bunt gemischt. Neben alten Hasen aus Boris’ Gruppe, wie Alihan, Kevin und Philip, nahmen auch einige neue Gesichter teil, darunter beispielsweise zwei Spieler von der GuGS in Pinneberg.

Die Rahmenbedingungen für das siebenrundige schachliche Kräftemessen hätten kaum besser sein können. So gab es ein reichhaltiges Obst‑, Kuchen‑ und Muffinbuffet, das von den Eltern und Siggi gespendet worden war, und an dem sich alle mit großem Eifer gütlich taten. Besonders bemerkenswert ist, dass diese Essensspenden getätigt wurden, obwohl eigentlich in der Ausschreibung stand, dass sich jeder selbst verpflegen soll. Einen ganz herzlichen Dank an alle Spender, so macht ehrenamtliche Arbeit doppelt Spaß! Zwischen den Runden wurde nach den Analysen der Partien, in denen insbesondere die Neulinge nochmal Eröffnungsregeln und weitere Faustregeln auffrischen konnten, draußen getobt und das auf dem Kunstrasenplatz stattfinde Fußballturnier beobachtet.

Nun aber zum Turniergeschehen: In den ersten Runden setzten sich die Favoriten souverän durch, sodass es wenig Überraschungen gab. Im Verlauf des Turniers bekamen dann alle Spieler Gegner in ihrer Kragenweite und jeder konnte zumindest eine Partie gewinnen. Topfavorit Kevin Kipke marschierte indes souverän durch die Runden und stand nach sechs Partien ohne Punktverlust bereits vorzeitig als Sieger fest. Trotzdem war die letzte Runde alles andere als langweilig, denn fünf weitere Preise für die Plätze zwei und drei sowie die besten U12‑Spieler wollten noch vergeben werden. Passend zu diesem Showdown der zahlreichen Preisaspiranten zog kurz vor der letzten Runde das große Gewitter auf und atmosphärisches Donnergrollen sowie prasselnder Regen begleiteten die Spieler durch ihre letzten Partien. Am Ende sicherte sich Henry Köser, der durch eine frühe Niederlage bis dahin etwas unter dem Radar geflogen war, durch ein ausgekämpftes Remis gegen Kevin mit 5,5 Punkten die Silbermedaille. Der Pokal für den besten U12‑Spieler ging an den drittplatzierten Malte Peters.

Es war ein beschauliches und sehr angenehmes Turnier, an dem alle Teilnehmer sichtlich ihren Spaß hatten.

(Shumon Akram)

Foto

Sieger
(Foto)
Henry, Kevin, Alihan, Mark, Malte und Jan mit Shumon und Baldur

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/15-tjn.php
16.04.2017, 12:59 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR