S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonntag, 19. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Hamburger Senioren‑Mannschaftsmeisterschaft 2014
 3. August 2014 
Endstand
Pl. Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 7 MP BP
1. Hamburger SK 1 2008 3 4 3 18,5 12
2. Wandsbeker TSV Concordia 1881 3 4 16,0 8
3. Hamburger SK 2 1796 ½ 4 4 16,0 8
4. SK Johanneum Eppendorf 1751 1 ½ 3 3 14,5 8
5. Königsspringer Hamburg 1486 0 0 1 3 8,0 4
6. Schachfreunde Hamburg 1651 ½ 1 ½ ½ 4 8,0 2
7. Hamburger SK 3 1397 1 0 0 1 1 0 3,0 0
Königsspringer Hamburg

1 Hans‑Siegfried Seemann (2½) · 2 Viktor Gette (2) · 3 Hans Schulz (1½) · 4 Martin Bierwald (2)

Bericht

Am 03.08.2014 trafen sich morgens sieben 4er Senioren‑Vereinsmannschaften im HSK Schachzentrum, um den Hamburger Senioren‑Mannschaftsmeister im Schnellschach 2014 zu ermitteln. Es wurde ein Rundenturnier mit 25 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie gespielt. Unser Verein stellte eine Mannschaft mit Hans‑Siegfried Seemann, Viktor Gette, Hans Schulz und Martin Bierwald.

Sieger und Hamburger Senioren‑Mannschaftsmeister im Schnellschach 2014 wurde der Hamburger SK 1 (DWZ‑Durchschnitt 2086) mit 12:0 Mannschaftspunkten und 18,5 Brettpunkten. Der Kampf um die weiteren Plätze verlief spannend und wurde erst in der letzten Runde und in der letzten Partie entschieden. Gemeinsamer Zweiter wurden Concordia (1881) und der Hamburger SK 2 (1796) mit 8:4 Mannschaftspunkten und 16 Brettpunkten vor dem SKJE (1751), der mit 8:4 Mannschaftspunkten und 14,5 Brettpunkten den 4. Platz belegte.

Wir (1486) belegten in dem sehr starken Teilnehmerfeld einen guten 5. Platz (Setzplatz 6) mit 4:8 Mannschaftspunkten vor den Schachfreunden (1651) mit 2:10 und dem Hamburger SK 3 (1397) mit 0:12. Wir haben die stärker eingestufte Mannschaft von den Schachfreunden mit 2,5:1,5 und den HSK 3 mit 3:1 besiegt. In der letzten Runde wurde gegen Concordia knapp mit 1,5:2,5 verloren.

Alle vier Spieler (Siegfried 2,5/6, Viktor 2/6, Hans 1,5/6 und Martin 2/6) haben zu diesem guten Mannschaftsergebnis beigetragen, insbesondere für Siegfried mit einem Sieg gegen Erich Maahs (1987) und einem Remis gegen Fritz Fegebank (1869) war das Turnier ein voller Erfolg.

Alle vier Spieler trainieren seit Jahren regelmäßig in der Montagsgruppe von Boris.

(Martin Bierwald)

Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/14hsmm.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR