S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Donnerstag, 23. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

21. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft
 29. Oktober bis 6. November 2014 
Endstand
Pl. Teilnehmer TWZ Verein Sp. g. u. v. Pu. Bhz. BuSu.
1. Hawranke, Dietrich 2030 Pinneberger SC 9 7 1 1 7,5 42,5 350,0
2. Ditmas, Hugh 1915 Bremer SG 9 5 4 0 7,0 43,5 357,0
3. Müller, Jörg 2027 SV Eidelstedt 9 6 2 1 7,0 42,5 353,0
4. Emami, Madjid, Dr. 1951 Hamburger SK 9 6 1 2 6,5 48,5 355,5
5. Dümmke, Jürgen 1888 SV Großhansdorf 9 5 3 1 6,5 47,5 358,5
6. Kornrumpf, Joachim 1960 Preetzer TSV 8 6 1 1 6,5 44,5 323,0
7. Grimm, Uwe 2080 MTV Dannenberg 9 5 2 2 6,0 48,5 348,0
8. Schulz, Hans Jürgen 1865 Hamburger SK 9 4 4 1 6,0 46,5 341,0
9. Schulz, Wolfgang 1957 Hamburger SK 9 5 2 2 6,0 45,5 345,5
10. Stubbe, Werner 1750 Niendorfer TSV 9 6 0 3 6,0 44,0 344,0
11. Meiwald, Gerhard 1784 SV Heide 9 5 2 2 6,0 41,0 338,5
12. Wolke, Reimund 1701 Hamburger SK 9 5 2 2 6,0 37,0 334,5
13. Zippert, Georg 1720 Schachfreunde Hamburg 9 3 5 1 5,5 47,5 348,0
14. Gehrke, Rolf 1954 Wandsbeker TSV Concordia 9 4 3 2 5,5 46,5 351,0
15. Diehl, Walter 1824 Altonaer SK Finkenwerder 9 5 1 3 5,5 45,0 326,5
16. Soltau, Achim 1893 SK Johanneum Eppendorf 9 4 3 2 5,5 42,5 332,5
17. Blumenberg, Walter 1856 Schachfreunde Sasel 9 4 3 2 5,5 40,0 338,0
18. Strenzke, Günter, Dr. 1854 Wandsbeker TSV Concordia 7 5 1 1 5,5 39,5 295,5
19. Cassens, Erhard 1630 SV Lurup 9 5 1 3 5,5 39,0 325,5
20. Stuhlmann, Alexander 1854 SK Johanneum Eppendorf 9 4 2 3 5,0 42,5 334,0
21. Hotze, Kurt 1555 Niendorfer TSV 9 5 0 4 5,0 42,0 323,5
22. Lochmann, Viktor 1619 TV Fischbek 9 5 0 4 5,0 41,5 333,5
23. Oelrichs, Manfred 1596 SK Union‑Eimsbüttel 9 4 2 3 5,0 41,0 318,5
24. Schütt, Ingo 1641 Wandsbeker TSV Concordia 9 4 2 3 5,0 40,0 329,0
25. Wilke, Wolfgang 1567 SV Großhansdorf 9 3 4 2 5,0 34,5 311,5
26. Lange, Karl‑Heinz 1716 SK Norderstedt 9 4 2 3 5,0 32,5 305,0
27. Keuneke, Hanno 1616 Langenhorner Schachfreunde 9 4 2 3 5,0 32,5 297,5
28. Krause, Werner 1466 Hamburger SK 9 4 2 3 5,0 31,5 285,0
29. Voss, Werner 1612 SK Caissa Rahlstedt 9 3 3 3 4,5 43,5 317,0
30. Dangelowski, Peter 1681 Pinneberger SC 9 4 1 4 4,5 40,0 311,0
31. Blosze, Winfried 1710 Königsspringer Großauheim 9 4 1 4 4,5 39,0 321,0
32. Schild, Andreas 1645 Hamburger SK 9 4 1 2 4,5 35,5 250,5
33. Paul, Wolfgang 1732 FC St. Pauli 9 3 3 3 4,5 31,5 293,5
34. Funke,Hermann 1498 SK Johanneum Eppendorf 9 3 3 3 4,5 30,5 288,0
35. Biermann‑Ratjen, Matthias 1743 SK Johanneum Eppendorf 8 3 2 3 4,0 44,5 316,0
36. Werner, Jörn 1603 SK Wilhelmsburg 9 3 2 4 4,0 43,0 308,0
37. Rädisch, Peter 1651 Schachfreunde Hamburg 9 4 0 5 4,0 42,5 314,0
38. Zimmermann, Manfred 1520 Pinneberger SC 9 2 4 3 4,0 39,0 296,5
39. Bartlitz, Heinz 1477 Bramfelder SK 9 2 4 3 4,0 38,5 291,5
40. Albers,Friedemann 1706 SC Uetersen 8 2 4 2 4,0 37,5 309,5
41. Frackowiak, Stanislaw 1559 Hamburger SK 8 3 2 3 4,0 37,5 304,5
42. Wenske, Hardy 1607 Kieler SG 9 3 2 4 4,0 37,0 311,5
43. Ristic, Sreten 1796 Hamburger SK 8 4 0 4 4,0 37,0 306,5
44. Schwirz, Horst 1336 Niendorfer TSV 8 4 0 4 4,0 37,0 290,0
45. Hilbig, Klaus 1418 Ahrensburger TSV 9 3 2 4 4,0 36,5 301,0
46. Wichmann, Dieter 1380 Hamburger SK 9 4 0 5 4,0 35,5 299,0
47. Wagner, Wolfgang 1365 Schachfreunde Sasel 9 2 4 3 4,0 34,5 299,0
48. Klausberger, Wolfgang 1507 Barmbeker SK 9 2 4 3 4,0 34,5 284,5
49. Grube, Bernd 1424 Hamburger SK 9 3 2 4 4,0 30,0 279,0
50. Behrensen‑Senfft, Jörn 1525 Hamburger SK 9 3 1 5 3,5 37,5 302,0
51. Schulz, Hans 1362 Königsspringer Hamburg 9 2 3 4 3,5 36,5 297,5
52. Geißler, Karl‑Heinz 1457 Mümmelmannsberger SV 9 2 3 4 3,5 36,5 281,0
53. Paulsen, Helmut 1594 FC St. Pauli 9 1 5 3 3,5 35,0 279,0
54. Ziehm, Holger, Dr. 1490 SV Blankenese 9 2 3 4 3,5 34,0 294,0
55. Gette, Viktor 1601 Königsspringer Hamburg 9 2 3 4 3,5 32,5 298,5
56. Graffenberger, Marianne 1186 Hamburger SK 9 2 3 4 3,5 32,0 284,5
57. Vogel, Manfred 1471 Altonaer SK Finkenwerder 9 2 2 5 3,0 38,0 290,0
58. Bierwald, Martin 1421 Königsspringer Hamburg 9 2 2 5 3,0 35,0 288,5
59. Schmidt, Berthold 1328 SV Eidelstedt 9 2 2 5 3,0 34,0 275,5
60. Warneke, Perygrin, Prof. Dr. 1252 Schachfreunde Sasel 9 1 4 4 3,0 33,0 286,0
61. Hofmeier, Arthur 1247 Hamburger SK 9 3 0 6 3,0 31,0 274,0
62. Kibilka, Ulrich 1204 Hamburger SK 9 3 0 6 3,0 28,5 257,5
63. Kronenthal, Linda 1360 SV Blankenese 8 3 0 5 3,0 27,5 267,0
64. Ludwig, Siegfried 1460 GSV Hemmingen 9 2 1 6 2,5 36,0 297,0
65. Falk, Rolf 1207 Königsspringer Hamburg 8 2 1 5 2,5 31,0 263,5
66. Lubisch, Gerwalt 1259 SV Blankenese 8 2 1 5 2,5 28,0 260,5
67. Krüger, Dietrich 1021 Barmbeker SK 9 2 0 7 2,0 28,0 260,5
68. Berking, Bernhard, Dr. 1428 SV Blankenese 5 1 1 3 1,5 32,0 186,0
69. Wang, Huanying 874 Niendorfer TSV 9 1 0 8 1,0 28,0 257,0
Bericht

Vom 29.10.2014 bis zum 06.11.2014 fand im Clubheim des SC Königsspringer in Hamburg‑Schnelsen die 21. Offene Hamburger Senioren Einzelmeisterschaft 2014 mit 69 Teilnehmern statt.

Von unserem Verein (in Klammern Nr. der Setzliste) nahmen Viktor Gette (36.), Martin Bierwald (54.), Hans Schulz (58.) und Rolf Falk (65.) teil.

Hamburger Seniorenmeister wurde Dietrich Hawranke (Pinneberger SC) mit 7,5 Punkten aus neun Partien vor Hugh Ditmas (Bremer SG) und Jörg Müller (SV Eidelstedt) beide mit 7 Punkten.

Die Nestorenpreise gewannen Jürgen Dümmke (6,5) vor Wolfgang Schulz (HSK) und Werner Stubbe (Niendorfer TSV), beide mit 6 Punkten. Den Frauenpreis erhielt Marianne Graffenberger. Des Weiteren gab es sechs Ratingpreise und einen Sonderpreis.

Der Turnierverlauf war spannend. Erst in der letzten Runde wurden der Turniersieger und die nächsten vorderen Platzierungen an den ersten fünf Tischen entschieden. Bemerkenswert waren die vielen Außenseitersiege.

Die Ergebnisse der Königspringer waren sehr unterschiedlich. Viktor spielte leider kein so gutes Turnier und belegte mit 3,5/9 den 55. Platz und verlor viele DWZ‑Punkte. Martin erreichte trotz gleichzeitiger Belastung mit der Organisation des Turnieres 3/9 Punkte und wurde damit 58. Hans belegte mit 3,5/9 den 51. Platz und Rolf mit 2,5/8 den 65. Platz. Beide hatten überwiegend starke Gegner und gewannen DWZ‑Punkte hinzu.

Die Senioren, die zum ersten Mal das Turnier mitspielten oder die auch einige Jahre ausgesetzt hatten, äußerten sich sehr zufrieden über die Bedingungen und den Ablauf. Besonders wurde die gute Betreuung und Bewirtung durch unseren Verein hervorgehoben.

Ein großer Dank geht an den Turnierleiter Hugo Schulz für die souveräne Turnierleitung und an den Co‑Schiedsrichter Boris Bruhn für die Eingabe der Partien. Nach Beendigung der letzten Partie einer Runde wurde die nächste Runde sofort ausgelost und auf die Turnierseite der Verbandshomepage gestellt sowie die in Chessbase eingegebenen Partien den Teilnehmern zeitnah per E‑Mail zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer freuen sich schon auf die 22. Auflage des Turniers in 2015.

(Martin Bierwald)

Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/14hsem.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR