S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Donnerstag, 23. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

34. Norddeutsche Blitz‑Einzelmeisterschaft
 3. Juni 2012 in Hamburg 
Endstand
Pl. Teilnehmer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Pu. SoBe.
1.
 
Stern,
Rene
½ 1 1 ½ ½ 0 1 ½ ½ 1 1 0 1 ½ ½ 1 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 22,0 298,00
2.
 
Schneider,
Ilja
½ 1 1 0 1 1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ 0 0 ½ 1 1 0 1 1 1 1 0 1 1 1 1 1 20,0 271,75
3.
 
Bode,
Wilfried
0 0 0 1 1 1 ½ 0 1 1 1 0 ½ ½ 1 ½ ½ 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 ½ 1 1 1 20,0 263,75
4.
 
Kesten,
Sebastian
0 0 1 1 ½ 1 ½ 1 1 1 ½ 0 0 1 ½ 1 ½ ½ ½ ½ 1 1 0 1 1 0 1 1 1 19,0 259,50
5.
 
Heinemann,
Thies
½ 1 0 0 1 1 1 0 ½ 0 ½ ½ 1 1 1 ½ 1 1 0 1 ½ 0 ½ 1 ½ 1 1 1 1 19,0 254,75
6.
 
Zimmermann,
Julian
½ 0 0 ½ 0 ½ ½ 1 0 ½ 0 ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 18,5 230,25
7.
 
Meyer,
Falko
1 0 0 0 0 ½ 0 1 0 1 ½ 1 1 0 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 ½ 0 1 1 1 1 18,5 241,00
8.
 
Schulz,
Karsten
0 ½ ½ ½ 0 ½ 1 ½ ½ ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 0 0 ½ ½ 1 1 1 1 1 1 18,5 242,00
9.
 
Schulze,
Torben
½ ½ 1 0 1 0 0 ½ 1 ½ 1 1 ½ 0 1 1 ½ ½ ½ ½ 1 1 1 1 0 1 0 1 1 18,5 252,50
10.
 
Hebbinghaus,
Holger
½ ½ 0 0 ½ 1 1 ½ 0 1 0 1 1 ½ 1 ½ 1 1 1 ½ 0 ½ 1 1 0 1 0 1 1 18,0 244,25
11.
 
Krause,
Jonah
0 ½ 0 0 1 ½ 0 ½ ½ 0 1 ½ 1 0 1 ½ 0 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 18,0 229,25
12.
 
Schoewel,
Matthias
0 ½ 0 ½ ½ 1 ½ ½ 0 1 0 ½ 1 1 0 1 ½ 1 1 0 0 1 1 1 ½ 1 ½ 1 1 17,5 226,75
13.
 
Dauth,
Benjamin
1 0 1 1 ½ ½ 0 0 0 0 ½ ½ 1 0 0 1 1 ½ 1 1 1 ½ 0 0 1 ½ 1 1 1 16,5 220,50
14.
 
Kopmann,
Rene
0 ½ ½ 1 0 ½ 0 ½ ½ 0 0 0 0 1 ½ 1 ½ 0 1 1 ½ ½ 1 1 1 ½ ½ 1 1 15,5 193,00
15.
 
Janz,
Frerik
½ 1 ½ 0 0 0 1 0 1 ½ 1 0 1 0 0 1 ½ 0 ½ 0 0 1 1 ½ 0 ½ 1 1 1 14,5 194,75
16.
 
Meyer,
Malte
½ 1 0 ½ 0 ½ 0 ½ 0 0 0 1 1 ½ 1 0 0 0 1 0 ½ 0 1 1 1 1 ½ 1 1 14,5 183,75
17.
 
Michna,
Christian
0 ½ ½ 0 ½ 0 ½ 0 0 ½ ½ 0 0 0 0 1 0 1 1 ½ ½ 1 1 1 ½ 1 1 1 1 14,5 171,50
18.
 
Spivak,
Ilya
0 0 ½ ½ 0 ½ 0 ½ ½ 0 1 ½ 0 ½ ½ 1 1 0 0 ½ ½ 0 1 1 ½ ½ 1 1 1 14,0 174,50
19.
 
Lampert,
Jonas
1 0 0 ½ 0 0 0 0 ½ 0 ½ 0 ½ 1 1 1 0 1 ½ 0 ½ 1 1 0 0 1 1 1 1 14,0 173,75
20.
 
Faika,
Michael
0 1 ½ ½ 1 1 0 0 ½ 0 0 0 0 0 ½ 0 0 1 ½ 1 1 1 0 0 1 ½ 1 ½ 1 13,5 177,25
21.
 
Steffens,
Olaf
0 0 0 ½ 0 0 0 1 ½ ½ 0 1 0 0 1 1 ½ ½ 1 0 ½ 0 1 1 1 0 1 ½ 1 13,5 169,50
22.
 
Jochens,
Arne
0 0 0 0 ½ 0 ½ 1 0 1 0 1 0 ½ 1 ½ ½ ½ ½ 0 ½ 0 0 ½ 1 ½ ½ 1 ½ 12,0 158,00
23.
 
Glantz,
Robert
0 0 0 0 1 0 0 ½ 0 ½ 0 0 ½ ½ 0 1 0 1 0 0 1 1 0 ½ 1 ½ 1 ½ 1 11,5 138,25
24.
 
Offermann,
Fernando
0 0 0 1 ½ 0 0 ½ 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 1 1 1 0 1 1 11,0 124,75
25.
 
Welke,
Klaus
0 1 ½ 0 0 0 ½ 0 0 0 0 0 1 0 ½ 0 0 0 1 1 0 ½ ½ 0 1 ½ ½ 1 1 10,5 125,00
26.
 
Jeske,
Eckhard
0 0 0 0 ½ 0 1 0 1 1 0 ½ 0 0 1 0 ½ ½ 1 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 10,0 129,00
27.
 
Schoene,
Ralf
0 0 ½ 1 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ ½ ½ 0 0 ½ 0 ½ 1 ½ ½ 0 ½ 0 1 1 1 9,5 109,00
28.
 
Brandes,
Stephan
½ 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 ½ 0 ½ 0 ½ 0 0 0 0 0 ½ 0 1 ½ 1 0 1 1 9,0 107,00
29.
 
Steingraeber,
Kai‑Uwe
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ ½ 0 ½ 0 0 0 0 0 1 3,0 28,75
30.
 
Bernhoeft,
Steffen
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 0 0 0 0 0 0 0,5 6,00
Anmerkungen

Um die Plätze 6–9 wurde ein Stichkampf gespielt.

Die ersten 8 haben sich für die Deutsche Blitz‑Einzelmeisterschaft 2012 qualifiziert.

Die ersten 9 haben sich für die 35. Norddeutsche Blitz‑Einzelmeisterschaft 2013 in Mecklenburg‑Vorpommern qualifiziert.

Bericht

Der Titel des Hamburger Blitzmeisters berechtigte mich dieses Jahr zur Teilnahme an der Norddeutschen Blitzeinzelmeisterschaft. Erste Hürde war mein Wecker der nicht klingelte. 9:58 Uhr! Genau neun Minuten um aufzustehen, sich anzuziehen und zur U‑Bahn zu eilen. Kohlstädt ist als außerordentlich rigoroser Turnierleiter bekannt. Er bestätigte mir dann auch, dass ich nicht hätte mitspielen können, hätte ich die Bahn verpasst. Naja, diese erste Blitzpartie vor dem Turnier konnte ich knapp vor dem Blättchenfall/Türschließen der Bahn für mich entscheiden. Im HSK‑Schachzentrum hatten sich 30 Blitzwütige und einige Zuschauer versammelt, für mich lief es jedoch zunächst nicht so richtig rund. Nach 13 Runden notierte ich bei gefühlten 50 % oder +1. Doch dann schlug die wichtigste Stunde: Die Abstimmung über die Mittagspause; zu meinem Glück war die Mehrheit der Teilnehmer der Ansicht, dass diese unnötig wäre. Ich hatte zwar Hunger, war jedoch froh, nicht wie üblich durch die Pause aus meinem noch nicht vorhandenen Rhythmus geworfen zu werden. Irgendwie schaffte ich es bis zur vorletzten Runde, nicht eine Partie zu verlieren und mich auf den 7ten Platz, welcher zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigte, vorzuschieben. Dann hieß das Los mal wieder Holger Hebbinghaus und mal wieder gab’s für mich auf die Nuss. Platz 10. Verflucht! Die letzte Runde konnte ich gewinnen und weil besagter Hebbinghaus verlor teilte ich mit 3 anderen Spielern den 6–9. Platz. Nach sechs Stunden Blitzschach nonstop hieß es also: Overtime! Das Los brachte mir im Stichkampf natürlich 2 mal schwarz, naja. Gegen den in Travemünder Fachkreisen bestens bekannten Karsten Schulz musste ich mir erstmal ein Kurzremis genehmigen um Kraft zu tanken. Dies zahlte sich in der Weißpartie gegen Torben Schulze aus und ich konnte mir nach dem Sieg in der letzten Partie gegen Falko Meyer in glasklarer Gewinnstellung sogar einen Figureneinsteller leisten und sein Remisangebot in immer noch besserer Stellung annehmen. Stichkampf gewonnen! Platz 6 und die Quali zur Deutschen sind die Belohnung für den langen Turniertag.

(Julian Zimmermann)

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/12nbem.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR