S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonntag, 19. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

18. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft
 29. Oktober bis 6. November 2011 
Endstand
Pl. Teilnehmer DWZ Verein Sp. g. u. v. Pu. Bhz. BuSu.
1. Putzbach, Gerd 2130 Niendorfer TSV 9 8 1 0 8,5 47,0 45,50
2. Weiss, Siegfried 2007 SV Großhansdorf 9 6 2 1 7,0 46,0 35,00
3. Neumann, Joachim 2036 Kieler SG 9 4 5 0 6,5 50,0 34,00
4. Schulz, Hans‑Jürgen 1940 Hamburger SK 9 5 3 1 6,5 45,5 32,00
5. Hawranke, Dietrich 2036 Pinneberger SC 9 5 3 1 6,5 42,5 33,75
6. Gollasch, Theo‑Heinz 2014 Hamburger SK 9 4 4 1 6,0 44,0 30,00
7. Schirmer, Werner 1881 Hamburger SK 9 5 2 2 6,0 40,5 28,50
8. van Riesen, Klaus 2025 Pinneberger SC 9 4 3 2 5,5 50,5 29,50
9. Müller, Jörg 2003 SV Eidelstedt 9 5 1 3 5,5 48,0 27,50
10. Dümmke, Jürgen 2001 Ahrensburger TSV 9 5 1 3 5,5 46,0 27,25
11. Albers, Friedemann, Dr. 1725 SC Uetersen 9 4 3 2 5,5 44,0 26,50
12. Soltau, Achim 1914 SK Johanneum Eppendorf 9 4 3 2 5,5 44,0 26,25
13. Gehrke, Rolf 1944 SC Concordia 9 4 3 2 5,5 42,5 26,75
14. Stubbe, Werner 1834 Niendorfer TSV 9 5 1 3 5,5 42,0 21,75
15. Cassens, Erhard Otto 1758 SV Lurup 9 5 1 3 5,5 39,0 22,50
16. Bieberle, Gerhart 1710 Eschweiler SC 9 4 3 2 5,5 38,0 24,50
17. Rädisch, Peter 1522 Schachfreunde Hamburg 9 4 2 3 5,0 44,5 26,50
18. Bartlitz, Heinz 1622 Bramfelder SK 9 4 2 3 5,0 42,0 20,00
19. Zippert, Georg 1809 Schachfreunde Hamburg 9 4 2 3 5,0 42,0 19,75
20. Paulsen, Helmut 1578 FC St. Pauli 9 3 4 2 5,0 41,0 21,25
21. Blumenberg, Walter 1894 Schachfreunde Sasel 9 3 4 2 5,0 40,0 22,75
22. Ristic, Sreten 1781 Hamburger SK 9 5 0 4 5,0 39,0 21,50
23. Frackowiak, Stanislaw 1516 Hamburger SK 8 5 0 3 5,0 39,0 19,50
24. Voss, Werner 1692 SK Caissa Rahlstedt 9 4 2 3 5,0 35,5 19,00
25. Hermann, Armin 1518 Ahrensburger TSV 7 4 2 1 5,0 32,0 14,75
26. Krause, Werner 1405 Hamburger SK 9 3 3 3 4,5 42,5 21,50
27. Marquardt, Rolf 1746 Langenhorner Schachfreunde 9 4 1 4 4,5 39,5 19,25
28. Dangelowski, Peter 1669 Pinneberger SC 9 3 3 3 4,5 39,0 17,25
29. Hadenfeldt, Klaus 1666 Hamburger SK 9 4 1 4 4,5 39,0 15,00
30. Lochmann, Viktor 1695 TV Fischbek 9 4 1 4 4,5 35,5 15,25
31. Hitzker, Johann 1458 SV Holstein Quickborn 9 4 1 4 4,5 35,5 15,00
32. Werner, Jörn 1650 SK Wilhelmsburg 9 4 1 4 4,5 35,5 12,00
33. Schild, Andreas 1570 Hamburger SK 8 3 3 2 4,5 34,0 17,00
34. Gette, Viktor 1598 Königsspringer Hamburg 9 3 2 4 4,0 41,0 16,75
35. Ziehm, Holger, Dr. 1467 SV Blankenese 9 2 4 3 4,0 36,0 14,50
36. Möller, Peter, Dr. 1415 SC Mecklenburger Springer 9 2 4 3 4,0 34,5 14,75
37. Keuneke, Hanno 1676 Langenhorner Schachfreunde 8 4 0 4 4,0 34,5 13,00
38. Riedel, Siegfried 1536 Niendorfer TSV 9 4 0 5 4,0 34,5 11,50
39. Laber, Witalij 1365 Niendorfer TSV 9 4 0 5 4,0 33,5 12,50
40. Graffenberger, Marianne 1226 Hamburger SK 9 3 2 4 4,0 26,5 8,50
41. Funke, Hermann 1485 SK Johanneum Eppendorf 9 3 1 5 3,5 39,5 13,50
42. Juckschat, Paul 1692 Bramfelder SK 7 2 3 2 3,5 37,0 13,25
43. Bobzin, Volker 1564 Schachfreunde Hamburg 9 3 1 5 3,5 37,0 9,25
44. Seemann, Hans‑Siegfried 1677 Königsspringer Hamburg 8 2 3 3 3,5 34,0 11,25
45. Daebel, Hasso, Dr. 1434 SG Drewer 9 3 1 5 3,5 31,5 11,50
46. Horstmann, Axel 1575 Hamburger SK 8 3 1 4 3,5 31,5 9,50
47. Oelrichs, Manfred 1574 SK Union‑Eimsbüttel 9 3 1 5 3,5 31,0 9,75
48. Berking, Bernhard, Dr. 1506 SV Blankenese 9 2 2 5 3,0 37,0 11,50
49. Lubisch, Gerwalt 1290 SV Blankenese 9 2 2 5 3,0 33,0 9,25
50. Schulz, Hans 1444 SV Blankenese 9 2 2 5 3,0 32,5 7,75
51. Kibilka, Ulrich 1269 Hamburger SK 9 1 4 4 3,0 31,5 8,25
52. Falk, Rolf 1173 Königsspringer Hamburg 9 1 4 4 3,0 31,0 9,50
53. Kock, Rudolf 1426 Schachfreunde Hamburg 9 2 2 5 3,0 29,5 6,50
54. Warneke, Perygrin, Prof. Dr. 1324 Schachfreunde Sasel 9 3 0 6 3,0 25,0 4,00
55. Hofmeier, Arthur 1349 Hamburger SK 9 2 1 6 2,5 35,5 10,50
56. Wichmann, Dieter 1246 Hamburger SK 9 2 1 6 2,5 31,5 9,00
57. Brunnemann, Hans‑Peter 1163 Königsspringer Hamburg 9 1 0 8 1,0 32,0 3,50
58. Noakes, Günther 987 Hamburger SK 7 1 0 6 1,0 27,5 3,00
Bericht

Vom 29.10. bis zum 06.11.2011 fand im Clubheim des SC Königsspringer in Hamburg‑Schnelsen die 18. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft mit 58 Teilnehmern statt.

Hamburger Seniorenmeister wurde wie in den Vorjahren Gerd Putzbach vom NTSV mit 8,5/9 Punkten. Zweiter wurde Siegfried Weiss (7/9). Die Plätze drei bis fünf belegten mit jeweils 6,5/9 Punkten Joachim Neumann (der als Einziger Gerd einen halben Punkt abnahm), Hans‑Jürgen Schulz und Dietrich Hawranke. Des Weiteren gab es vier Nestorenpreise, acht Ratingpreise und zwei Zufallspreise.

Für die vier Königsspringer lief das Turnier sehr unterschiedlich. Viktor Gette belegte mit 4/9 Punkten den 34. Platz. Hans‑Siegfried Seemann war mit seiner Punkteausbeute (3,5/8) und dem 44. Platz wohl nicht ganz zufrieden. Rolf Falk spielte ein hervorragendes Turnier mit 3/9 Punkten und einem DWZ‑Zuwachs von 50 Punkten. Hans‑Peter Brunnemann sammelte mit 1/9 Punkten viele Erfahrungen in den Partien für die kommenden Mannschaftskämpfe.

Bemerkenswert waren die vielen Außenseitersiege. Die durch das Turnier veränderten DWZ‑Punkte der Teilnehmer reichten von +99 bis −62.

Die Senioren, die zum ersten Mal das Turnier mitspielten oder auch einige Jahre ausgesetzt hatten, äußerten sich sehr zufrieden über die Bedingungen und den Ablauf.

Zu der Atmosphäre in unserem Clubheim äußerten sich viele Teilnehmer positiv. Besonders die kulinarische Betreuung mit zahlreichen Jugendlichen wurde gelobt. Originalton eines Seniors: »Ihr habt so nette Jugendliche im Verein.«

Ein großer Dank geht an den Turnierleiter Hugo Schulz, der das Turnier in bewährter Manier leitete. Ich assistierte Hugo und kümmerte mich auch um das Wohl der Senioren.

Bedanken möchte ich mich bei Boris Bruhn, der vor Spielbeginn einigen Senioren am Freitag einen erfrischenden Vortrag über ›Erste Schritte mit Chessbase oder Fritz‹ und am Samstag über ›Chessmedia Dateien und Engines‹ hielt und dazu Unterlagen an die Teilnehmer verteilte.

Die Teilnehmer freuen sich schon auf die 19. Auflage des Turniers in 2012, hoffentlich wieder in unserem Clubheim.

(Martin Bierwald)

Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/11hsem.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR