S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

17. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft
 30. Oktober bis 7. November 2010 
Endstand
Pl. Teilnehmer DWZ Verein g. u. v. Pu. Bhz. BuSu.
1. Putzbach, Gerd 2119 Niendorfer TSV 7 1 1 7,5 46,5 362,5
2. Müller, Jörg 2011 SV Eidelstedt 6 2 1 7,0 46,0 353,5
3. Hawranke, Dietrich 2081 Pinneberger SC 5 3 1 6,5 49,0 362,0
4. Gehrke, Rolf 1989 SC Concordia 5 3 1 6,5 44,5 363,0
5. Schulz, Wolfgang 2053 Hamburger SK 4 4 1 6,0 49,0 357,0
6. Hunold, Rolf 1968 SV Letmathe 5 2 2 6,0 44,0 338,5
7. Schulz, Hans‑Jürgen 1959 Hamburger SK 5 2 2 6,0 43,5 358,5
8. Soltau, Achim 1859 SK Johanneum Eppendorf 6 0 3 6,0 42,5 337,5
9. Ristic, Sreten 1793 Hamburger SK 5 2 2 6,0 33,5 311,0
10. Dümmke, Jürgen 1948 Ahrensburger TSV 4 3 2 5,5 48,0 358,5
11. Neumann, Joachim 2055 Kieler SG Meerbauer 4 3 2 5,5 43,5 353,5
12. Stubbe, Werner 1787 Niendorfer TSV 5 1 3 5,5 41,0 315,0
13. Blumenberg, Walter 1919 Schachfreunde Sasel 5 1 3 5,5 39,5 333,0
14. Seemann, Hans‑Siegfried 1643 Königsspringer Hamburg 3 5 1 5,5 39,5 326,0
15. Strenzke, Günter, Dr. 1904 SV Großhansdorf 4 3 2 5,5 36,5 332,0
16. Hoose, Hannelore 1574 SC Vahr 5 1 3 5,5 36,5 307,5
17. Marquardt, Rolf 1810 Langenhorner Schachfreunde 4 2 3 5,0 43,5 339,5
18. Voss, Werner 1719 SK Caissa Rahlstedt 3 4 2 5,0 43,5 321,0
19. Cassens, Erhard Otto 1776 SV Lurup 5 0 4 5,0 40,0 323,5
20. Juckschat, Paul 1628 Bramfelder SK 3 4 2 5,0 39,0 315,5
21. Kock, Rudolf 1468 Schachfreunde Hamburg 4 2 1 5,0 38,5 267,5
22. Krotofil, Kurt 1932 Niendorfer TSV 4 2 3 5,0 37,5 298,0
23. Hadlich, Winfried 1819 Elmshorner SC 4 2 3 5,0 37,0 318,0
24. Langmann, Claus 1814 Hamburger SK 3 3 3 4,5 43,5 328,5
25. Friederichs, Johann, Dr. 1763 Bergstedter SK 3 3 3 4,5 42,5 316,5
26. Keuneke, Hanno 1635 Langenhorner Schachfreunde 3 3 2 4,5 40,0 301,0
27. Zippert, Georg 1709 Schachfreunde Hamburg 3 3 3 4,5 38,5 306,5
28. Lubisch, Gerwalt 1353 SV Blankenese 3 3 3 4,5 34,5 292,0
29. Funke, Hermann 1422 SK Johanneum Eppendorf 4 1 4 4,5 34,0 286,0
30. Horstmann, Axel 1604 Hamburger SK 3 3 3 4,5 33,5 296,0
31. Frackowiak, Stanislaw 1532 Hamburger SK 4 1 4 4,5 33,5 293,0
32. Kraft, Gerhard 1645 SV Blankenese 4 0 5 4,0 45,0 318,5
33. Werner, Jörn 1622 SK Wilhelmsburg 4 0 5 4,0 40,0 304,5
34. Bahr, Peter 1876 Schachfreunde Sasel 3 2 4 4,0 38,0 278,5
35. Dangelowski, Peter 1728 Pinneberger SC 3 2 4 4,0 37,0 297,0
36. Rädisch, Peter 1539 Schachfreunde Hamburg 4 0 5 4,0 34,5 301,5
37. Zimmermann, Manfred 1579 Pinneberger SC 3 2 4 4,0 33,0 292,5
38. Bobzin, Volker 1517 Schachfreunde Hamburg 3 2 4 4,0 29,0 285,5
39. Schild, Andreas 1583 Hamburger SK 3 1 5 3,5 38,0 284,5
40. Bartlitz, Heinz 1549 Bramfelder SK 2 3 4 3,5 36,5 313,0
41. Berking, Bernhard, Dr. 1492 SV Blankenese 2 3 4 3,5 34,0 291,0
42. Hermann, Armin 1557 Ahrensburger TSV 2 3 4 3,5 34,0 285,0
43. Gette, Viktor 1592 Königsspringer Hamburg 3 1 5 3,5 32,5 286,0
44. Kibilka, Ulrich 1332 Hamburger SK 2 3 4 3,5 30,5 268,5
45. Hofmeier, Arthur 1415 Hamburger SK 3 1 5 3,5 30,0 289,0
46. Paulsen, Helmut 1508 FC St. Pauli 2 2 2 3,0 42,5 226,0
47. Klawitter, Bernd 1381 Königsspringer Hamburg 0 6 2 3,0 38,5 263,5
48. Graffenberger, Marianne 1150 Hamburger SK 3 0 6 3,0 32,0 274,0
49. Brunnemann, Hans‑Peter 1018 Königsspringer Hamburg 3 0 6 3,0 32,0 268,0
50. Wichmann, Dieter 1275 Hamburger SK 2 2 5 3,0 28,5 258,0
51. Riedel, Siegfried 1522 Niendorfer TSV 2 1 6 2,5 35,5 297,5
52. Falk, Rolf 1138 Königsspringer Hamburg 2 1 6 2,5 28,5 267,5
53. Schleu, Günther 1285 Pinneberger SC 2 1 6 2,5 25,5 271,5
54. Maahs, Erich 2053 SC Concordia 1 0 3 1,0 29,5 145,0
55. Triebs, Klaus 1190 SK Caissa Rahlstedt 1 0 6 1,0 29,0 224,0
Bericht

Vom 30.10. bis zum 07.11.2010 fand in unserem Clubheim die 17. Offene Hamburger Senioren‑Einzelmeisterschaft mit 55 Teilnehmern statt. Turnierleiter und Schiedsrichter war Hugo Schulz, der das Turnier in bewährter Manier leitete. Ich assistierte Hugo und kümmerte mich auch um das Wohl der Senioren.

Hamburger Seniorenmeister wurde wie im Vorjahr Gerd Putzbach vom NTSV. Auf den weiteren Plätzen folgten Jörg Müller, Dietrich Hawranke, Rolf Gehrke und Wolfgang Schulz. Der Turnierverlauf war spannend. Der Sieger wurde erst in der letzten Runde ermittelt.

Von den Königsspringern nahmen (in Klammern die Nr. der Setzliste) Hans‑Siegfried Seemann (27.), Viktor Gette (32.), Bernd Klawitter (47.), Rolf Falk (54.) und Hans‑Peter Brunnemann (55.) teil. Das Turnier verlief sehr unterschiedlich für unsere Spieler. Siegfried spielte ein hervorragendes Turnier und wurde 14. mit beachtlichen 5,5 Punkten. Er gewann damit den 1. Ratingpreis in der Gruppe 1601–1750 und hatte bei Turnierende 36 DZW‑Punkte mehr. Viktor gewann in der 1. Runde gegen Erich Maahs (460 Punkte besser), hatte aber in den nächsten Runden etwas Pech und wurde 43. mit 3,5 Punkten. Bernd wurde mit 3 Punkten 47. (+24 DWZ‑Punkte). Rolf wurde mit 2,5 Punkten 54. Hans‑Peter machte einen großen Schritt nach vorne. Er holte 3 Punkte und wurde 49. Er gewann zwei Partien gegen DWZ‑stärkere Teilnehmer und verbesserte sich dadurch um 46 DWZ‑Punkte.

Bemerkenswert waren die vielen Außenseitersiege, schon in der 1. Runde gab es vier davon. Die durch das Turnier veränderten DWZ‑Punkte der Teilnehmer reichten von +79 bis −63.

Die Senioren, die zum ersten Mal das Turnier mitspielten oder auch einige Jahre ausgesetzt hatten, äußerten sich sehr zufrieden über die Bedingungen und den Ablauf. Unser Verein hat sich bei den Senioren gut präsentiert.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Mitgliedern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben, insbesondere bei Boris Bruhn, der sich nicht nur an fast allen Tagen (7 von 9) um das leibliche Wohl der Senioren gekümmert hat, sondern an einem Tag vor Spielbeginn 20 Senioren einen erfrischenden Vortrag über »Erste Schritte mit Chessbase oder Fritz« hielt und dazu auch Unterlagen an die Teilnehmer verteilte.

(Martin Bierwald)

Quelle: Hamburger Schachverband
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/10hsem.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR