S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Hamburger Jugend‑Einzelturniere 2010
 16. Januar bis 13. Februar 2010 
L1a L1b L1c L1d L2a L2b L2c L2d
U20/U18 U16 U14 U12‑1 U12‑2 U10a U10b Bericht
↑
↓
L1a
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Goepfert, Jakob 1936 SV Eidelstedt 1 ½ ½ 1 1 4,0 9,00
2. Raider, Eugen 1823 Königsspringer Hamburg 0 1 1 1 1 4,0 7,00
3. Stellfeld, Tilman 1700 SK Johanneum Eppendorf ½ 0 + ½ ½ 2,5 5,00
4. Petru, Dennis 1619 SK Weisse Dame Hamburg ½ 0 1 0 1,5 3,50
5. Kolschewski, Tobias 1718 SK Marmstorf 0 0 ½ 0 1 1,5 2,75
  Stenzel, Jan 1570 SV Eidelstedt 0 0 ½ 1 0 1,5 2,75
↑
↓
L1b
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Meyer‑Dunker, Paul 1838 SK Johanneum Eppendorf ½ ½ 1 ½ 1 3,5 7,50
  Deutschbein, Christopher 1731 Bille SC ½ ½ 1 ½ 1 3,5 7,50
3. Streich, Justus 1932 Königsspringer Hamburg ½ ½ ½ 1 1 3,5 6,75
4. Schrader, Maximilian 1663 SC Schachelschweine 0 0 ½ 1 1 2,5 3,75
5. Gröning, Finn Jonathan 1731 Hamburger SK ½ ½ 0 0 1,0 3,50
6. Parnitzke, Lennert 1598 SK Weisse Dame Hamburg 0 0 0 0 + 1,0 1,00
↑
↓
L1c
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Grötzbach, Julian 1803 Hamburger SK ½ 1 ½ 1 ½ 3,5 8,50
2. Schulenburg, Torben 1839 SC Diogenes ½ ½ + ½ 1 3,5 7,00
3. Gupta, Arijit 1836 SV Blankenese 0 ½ + 1 1 3,5 6,25
4. Böhme, Lasse 1686 SK Marmstorf ½ ½ 1 2,0 3,25
  Steinfeldt, Henry 1697 Königsspringer Hamburg 0 ½ 0 ½ 1 2,0 3,25
6. Schaeffer, Philipp 1646 SK Johanneum Eppendorf ½ 0 0 0 0 0,5 1,75
↑
↓
L1d
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Kneip, Jakob 1658 TV Fischbek 1 1 1 0 + 4,0 10,00
2. Schleiss, Siegmund 1772 SV Eidelstedt 0 ½ 1 1 1 3,5 6,00
3. Onken, Alexej 1651 SK Johanneum Eppendorf 0 ½ ½ 1 1 3,0 5,00
4. Stanau, Guido 1870 Königsspringer Hamburg 0 0 ½ 1 1 2,5 3,50
5. Hort, Max 1630 Königsspringer Hamburg 1 0 0 0 0 1,0 4,00
6. Hartmann, Chris‑Peter 1809 TV Fischbek 0 0 0 1 1,0 1,00
↑
↓
L2a
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Garny, Annica 1547 Hamburger SK 1 1 ½ 1 1 4,5 9,25
2. Möller, Dustin 1664 TV Fischbek 0 ½ 1 1 1 3,5 5,25
  Sander, Dan Allan 1483 Hamburger SK 0 ½ 1 1 1 3,5 5,25
4. Dalipovic, Jasmin 1423 SC Diogenes ½ 0 0 1 1 2,5 3,25
5. Krüger, David 1420 SV Eidelstedt 0 0 0 0 ½ 0,5 0,25
  Brandt, Carina 952 SK Wilhelmsburg 0 0 0 0 ½ 0,5 0,25
↑
↓
L2b
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Kramer, Julian 1510 Hamburger SK 1 ½ 1 1 1 4,5 9,25
2. Demel, Simon 1614 SV Blankenese 0 1 ½ ½ 1 3,0 5,25
3. Zehic, Emir 1470 SC Diogenes ½ 0 ½ 1 ½ 2,5 5,75
4. Sander, Jean Louis 1637 Hamburger SK 0 ½ ½ ½ 1 2,5 4,25
5. Dräger, Daniel 1585 SK Weisse Dame Hamburg 0 ½ 0 ½ 1 2,0 3,25
6. Berdling, Robin 1138 SV Eidelstedt 0 0 ½ 0 0 0,5 1,25
↑
↓
L2c
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Xin, Ruidi 1567 SC Diogenes 1 1 1 1 1 5,0 10,00
2. Grötzbach, Daniel 1658 Hamburger SK 0 1 1 1 ½ 3,5 6,25
3. Ukena, Riko 1370 TV Fischbek 0 0 1 1 1 3,0 3,50
4. Spät, Alexander 1380 Königsspringer Hamburg 0 0 0 1 + 2,0 1,50
5. Baberz, Alexander 1404 Hamburger SK 0 0 0 0 1 1,0 0,50
6. Lemke, Berfîn 1468 Pinneberger SC 0 ½ 0 0 0,5 1,75
↑
↓
L2d
Pl. Teilnehmer DWZ Verein 1 2 3 4 5 6 Pu. SoBe.
1. Schiffmann, Darius 1258 Königsspringer Hamburg ½ 1 ½ 1 ½ 3,5 7,75
2. Hinrichs, Jan 1639 Hamburger SK ½ 0 1 1 1 3,5 7,25
3. Rolfs, Rebecca 1373 SC Diogenes 0 1 ½ 0 1 2,5 6,25
4. Schmidt, Deniz 1502 SK Weisse Dame Hamburg ½ 0 ½ ½ 1 2,5 5,25
5. Zehic, Semir 1323 SC Diogenes 0 0 1 ½ 0 1,5 3,75
6. Kühl, Timo 1444 SK Wilhelmsburg ½ 0 0 0 1 1,5 3,25
↑
↓
U20/U18
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. Remboldt, Viktor Bille SC 6 1 0 6,5 29,5
2. Haugwitz, Steffen Schachfreunde Hamburg 5 1 1 5,5 28,0
3. Krüss, Martin SK Caissa Rahlstedt 4 1 2 4,5 27,5
  Finn, Tobias FC St. Pauli 4 1 2 4,5 27,5

:

↑
↓
U16
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. Gräfe, Johannes SK Johanneum Eppendorf 6 0 1 6,0 29,0
2. Niemann, Jannis TV Fischbek 5 1 1 5,5 31,0
3. Chen, Chaoran SV Eidelstedt 5 1 1 5,5 28,5

:

15. Hartig, Ruben Königsspringer Hamburg 4 0 3 4,0 20,0

:

↑
↓
U14
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. Hinrichs, Lars Hamburger SK 6 1 0 6,5 31,5
2. Metz, Raphael Bille SC 5 2 0 6,0 27,5
3. Weigt, Niklas Hamburger SK 5 1 1 5,5 32,0
4. Viol, Joshua Königsspringer Hamburg 5 1 1 5,5 29,5

:

12. Götze, Tobias Königsspringer Hamburg 4 2 1 5,0 27,0

:

↑
↓
U12‑1
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. Pfreundt, Jakob Königsspringer Hamburg 6 0 1 6,0 31,5
2. Rogozenco, Teodora‑Nana Hamburger SK 6 0 1 6,0 29,0
3. Folger, Hauke Bille SC 6 0 1 6,0 28,0

:

14. Lenz, Finn‑Thore Königsspringer Hamburg 4 0 3 4,0 27,0

:

19. Samm, Bastian Königsspringer Hamburg 3 1 3 3,5 27,0

:

25. Carpan, Berkan Königsspringer Hamburg 3 0 3 3,0 19,5
26. Bals, Gregor Königsspringer Hamburg 3 0 4 3,0 19,0

:

29. Berger, Hendrik Königsspringer Hamburg 2 1 3 2,5 22,0

:

31. Christiansen, Tim Königsspringer Hamburg 2 0 5 3,5 27,0

:

↑
↓
U12‑2
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. Drost, Luca Hansa‑Gymnasium 9 0 0 9,0 50,0
2. Stanke, Colin SC Diogenes 8 0 1 8,0 44,5
3. Pareira, Melissa Schule Oppelner Straße 7 1 1 7,5 45,0

:

13. Kübler, Joschka Königsspringer Hamburg 5 1 3 5,5 39,5

:

↑
↓
U10a
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. von Elsner, David Hamburger SK 8 0 1 8,0 57,5
2. Lampert, Joshua Hamburger SK 8 0 1 8,0 49,0
3. Kempcke, Midas Adolph‑Schönfelder‑Schule 7 0 2 7,0 50,5

:

12. Slawski, Jakub Königsspringer Hamburg 6 0 3 6,0 45,5

:

18. Brüssau, Fabian Königsspringer Hamburg 5 1 3 5,5 45,0

:

20. Stick, Finn‑Bennet Königsspringer Hamburg 5 0 4 5,0 47,0

:

37. Klingenberg, Johannes Königsspringer Hamburg 4 0 5 4,0 42,5

:

46. Schaub, Bela Königsspringer Hamburg 3 1 5 3,5 40,5

:

52. Schrader, Tim Daniel Benjamin Königsspringer Hamburg 3 0 6 3,0 35,5

:

↑
↓
U10b
Pl. Teilnehmer Verein/Schule g. u. v. Pu. Bhz.
1. Meyling, Lennart Hamburger SK 7 2 0 8,0 49,5
2. Gelzer, Jacob Bille SC 7 2 0 8,0 48,0
3. Paschen, Julia Hamburger SK 8 0 1 8,0 46,5

:

7. Sharif, Kian Königsspringer Hamburg 6 1 2 6,5 42,0

:

11. Müller‑Groeling, Henrik Königsspringer Hamburg 6 0 3 6,0 36,0
12. de Mora, Max‑Julian Königsspringer Hamburg 4 3 2 5,5 54,5

:

33. Propp, Vincent Schule Frohmestraße 4 1 4 4,5 38,5

:

39. Pfreundt, Mathis Königsspringer Hamburg 3 2 4 4,0 38,0

:

52. Rehbock, Luca Königsspringer Hamburg 2 2 5 3,0 29,5

:

↑
↓
Bericht

Eine der wichtigsten Aktionen in der Jugendarbeit in diesem Jahr ist beendet: Am 13. Februar wurde die letzte Runde der diesjährigen HJET ausgetragen. Über 380 Jugendspieler aus ganz Hamburg traten in den Alters‑ und Leistungsklassen in den Räumlichkeiten der Schule Fraenkelstraße an fünf Sonnabenden gegeneinander an. 30 davon waren junge und jüngste Königsspringer. Sicher hatte jeder seine persönlichen Ziele für das Turnier: Für manchen ging es um die Qualifikation zu der jeweiligen Meisterschaft, einige spielten um den Auf‑ und Abstieg in den Leistungsklassen. In der U10 gab es für die Spieler ausgiebig Gelegenheit, durch viele Partien (hier spielte jeder neun Runden, zwei mehr als in den anderen Klassen) wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Unterstützt wurden dabei alle von ihren Trainern, die jeden Sonnabend dabei waren. Während Günter, Siggie, Boris, Claus und ich für die Spieler zur Verfügung standen, halfen Clemens und Karin maßgeblich mit, das Turnier zu organisieren, indem sie wichtige Aufgaben in der Anmeldung und als Gruppenleiter übernahmen.

Damit wurde die gute Tradition fortgesetzt, dass Königsspringer nicht nur für die Betreuung der Spieler sorgen, sondern darüber hinaus auch den ehrenamtlichen des HSJB bei den wichtigen Turnieren helfen. Eines kann schon im Vorweg gesagt werden: Dies wird auch bei der kommenden Endrunde in Schönhagen wieder der Fall sein!

Nun ist die Frage: Wie ist das Turnier denn aus KSH‑Sicht gelaufen? Haben sich die individuellen Wünsche erfüllt? Wer ist bei den Meisterschaften dabei?

Fangen wir in den Leistungsklassen an. Hier spielen die Spieler altersunabhängig gegeneinander und sind für die Endrunde bereits vorqualifiziert. In der L1 ging es hauptsächlich um die Qualifikation zur U20‑Endrunde.

Das Ticket lösen konnte Eugen Raider! Mit 4/5 wurde er Gruppenzweiter und wird jetzt außer Max Borgmeyer (war bereits vornominiert) der zweite KSH‑Spieler in der »Königsklasse« sein. Etwas mehr vorgenommen haben sich bestimmt Guido Stanau (2,5/5), Henry Steinfeldt (2/5) und Max Hort (1/5), die alle etwas unter Form spielten. Justus Streich (3,5/5) ging entspannt in das Turnier und bekam auch seine Wunschqualifikation – die U18‑Endrunde.

In der L2 traten Darius Schiffmann und Alexander Spät an. Alexander belegte mit 2/5 den vierten Platz in seiner Gruppe. Darius spielte ein erfolgreiches Turnier (+108 DWZ), wurde Gruppensieger und darf sich im nächsten Jahr in der L1 versuchen. Herzlichen Glückwunsch zum Gruppensieg!

Als einziger KSH‑Spieler trat Ruben Hartig in der Altersklasse U16 an: Nach einem recht lauen Auftakt (1/4) reichte dann ein Endspurt für 4/7 – immerhin.

In der U14 qualifizierten sich Tobias Götze und Joshua Viol mit 5 bzw. 5,5/7 souverän. Der von Joshua zunächst angepeilte Gruppensieg war zwar nicht drin, aber ein guter vierter Platz.

Gleich sieben unserer Spieler traten in der U12‑1 an. Einer davon konnte diese Gruppe gewinnen: Jakob Pfreundt wurde mit 6/7 Erster! Dabei setzte sich Jakob gegen teils schon recht turniererfahrene Spieler durch (z. B. Mathis Böhme, MAT). Außer Jakob haben es auch Finn‑Thore Lenz (4/7) und Bastian Samm (3,5/7) zur Endrunde geschafft. Während Finn‑Thore sich in der letzten Runde in dieser Hinsicht schon entspannen konnte, wurde es für Bastian durch eine Niederlage im Endspurt noch einmal knapp. Berkan Carpan (3/7) und Hendrik Berger (2,5/7) vergaben einige Chancen: Hier stand dem taktischem Verständnis manchmal zu schnelles Spiel im Wege. Gregor Bals (3/7) und Tim Christiansen (2/7) spielten weniger um die Qualifikation, sondern um dazuzulernen, wozu in den Partieanalysen ausgiebig Gelegenheit war.

In der U12‑2 steigerte sich Joschka Kübler (5,5/9) von Woche zu Woche und entdeckte u. a. die Vorzüge des Aufschreibens der Partien.

Bei den Jüngsten in der U10 tummelten sich zwölf Königsspringer: Von diesen dürfen Kian Sharif (6,5/9), Jakub Slawski (6/9), Henrik Müller‑Groeling (6/9) und Max de Mora (5,5/9) am nächsten Wochenende an der U10‑Meisterschaft (dieses Jahr ausgerichtet von Sasel) teilnehmen. Viel Spaß und Erfolg dabei! 5,5/9 erreichte auch Fabian Brüssau, Johannes Klingenberg schaffte vier Punkte.

Die Kinder, die seit einigen Monaten bei Henry und mir trainieren, schlugen sich wacker auf ihrer ersten HJET. Das wären Finn‑Bennet Stick (5/9) Vincent Propp (4,5/9), Mathis Pfreundt (4/9 mit schön langen Partien teilweise), Béla Schaub (3,5/9), Tim Schrader (3/9) und Luca Rehbock (3/9, u. a. mit einem netten Gewinnzug: Ein Doppelangriff der Dame auf König und Dame – und das ohne Ingos Taktikschule!).

Erfreulich aus KSH‑Sicht ist besonders der Anstieg der Teilnehmerzahl in den jüngeren Altersklassen. Die Turnierorgansiation lief trotz nur weniger Helfer aus den Vereinen recht reibungslos. Für ihren Einsatz ist den ehrenamtlichen Helfern des HSJB wieder einmal zu danken! Ich hoffe, dass alle Spieler ihre Freude an dem Turnier hatten und wünsche jetzt schon allen Teilnehmern an den Meisterschaften eine schöne und erfolgreiche Endrunde!

(Baldur Schroeter)

Quelle: Hamburger Schachjugendbund
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/10hjet.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR