S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

33. Elmshorner Flora‑Turnier
 5. September 2010 
Endstand
Pl. Mannschaft g. u. v. MP BP Bhz.
1. SK Norderstedt 3 9 0 0 18 21,5 101,0
2. SC Neukloster 1 7 1 1 15 21,0 106,0
3. SC Neukloster 2 6 1 2 13 19,0 100,0
4. SC Diogenes Hamburg 6 1 2 13 17,5 101,0
5. SV Bargteheide 1 5 2 2 12 16,0 90,0
6. Turm Kiel 5 1 3 11 18,0 91,0
7. Elmshorner SC 1 4 3 2 11 16,5 90,0
8. SK Johanneum Eppendorf 1 5 1 3 11 15,0 94,0
9. SV Bad Oldesloe 1 5 1 3 11 15,0 86,0
10. Pinneberger SC 4 3 2 11 14,5 84,0
11. SC Wrist‑Kellinghusen 3 4 2 10 15,0 87,0
12. Königsspringer Hamburg J 4 2 3 10 14,0 93,0
 

Markus Langmann (2/9)
Adrian Lock (6/9)
Daniel Maiorov (6/9)

 
13. Elmshorner SC 3 J 5 0 4 10 14,0 86,0
14. SV Quickborn 5 0 4 10 14,0 75,0
14. Itzehoer SV 4 2 3 10 14,0 75,0
16. SK Norderstedt 1 5 0 4 10 12,0 86,0
17. Elmshorner SC 2 4 1 4 9 16,5 86,0
18. Elmshorner SC 5 3 3 3 9 14,5 89,0
19. Stader SV 1 4 1 4 9 13,0 95,0
20. SG Glückstadt 4 1 4 9 13,0 92,0
21. SV Bargteheide 2 4 1 4 9 13,0 85,0
22. SK Norderstedt 2 4 1 4 9 12,0 92,0
23. SK Wilhelmsburg 4 1 4 9 11,5 79,0
24. SK Johanneum Eppendorf 2 3 2 4 8 14,5 82,0
25. SC Neukloster 3 3 2 4 8 13,5 78,0
26. FC St. Pauli 1 4 0 5 8 13,0 77,0
27. BSG Baubehörde 4 0 5 8 13,0 72,0
28. Uetersener SK 1 3 2 4 8 11,5 79,0
29. Elmshorner SC 4 J 4 0 5 8 10,0 64,0
30. Segeberger SF 3 1 5 7 14,0 68,0
31. SV Bad Oldesloe 2 3 1 5 7 12,0 71,0
32. Stader SV 2 J 3 0 6 6 12,5 64,0
33. SV Hademarschen 3 0 6 6 11,0 72,0
34. ESV Wittenberge 2 2 5 6 10,0 59,0
35. Uetersener SK 2 J 3 0 6 6 9,0 59,0
36. Stader SV 4 J 2 1 6 5 8,0 57,0
37. FC St. Pauli 2 1 0 8 2 8,5 55,0
38. Stader SV 3 J 0 0 9 0 2,0 58,0
Bericht

Das ging fast in die Hose

Am 5. September trafen sich drei wackere Königsspringer Jugendliche (Markus, Adrian und Daniel), um unseren Verein beim Floraturnier in Elmshorn zu vertreten. Nächstes Jahr könnten an diesem Turnier auch gerne wieder mehr Vereinsmitglieder teilnehmen, denn es waren sämtliche Spielstärken (bis hin zu IM Kopylov und im selben Team auch Falko Meyer an 3) vertreten.

Die ersten drei Runden gingen gleich gut los, schafften wir doch drei Siege gegen Baubehörde, Wrist‑Kellinghusen und Elmshorner SC 1, wobei die beiden Letztgenannten am Ende sogar vor uns landeten. Da kommt die Frage auf, wie das passieren konnte?!

Wir verloren die nächste Runde mit 0,5:2,5 gegen Neukloster 2 (am Ende 3.) Danach gleich noch einmal eine 1:2‑Schlappe gegen SKJE 1 (immerhin auch mit Schüler, Moshtael und Rüdiger Zart) und darauf ein unnötiges 1,5:1,5 gegen Bad Oldesloe. Nun sollten eigentlich die letzten drei Runden gewonnen werden, um wenigstens nicht auch noch den Jugendpreis in Gefahr zu bringen. Doch dann ging es vom Regen in die Traufe und wir verloren auch noch gegen Glückstadt 1:2.

Die Jugendmannschaft von Bargteheide hatte auf einmal zwei MPs und die Elmshorner Jugendmannschaft einen MP mehr als wir, was bedeutet, dass wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal irgendeinen Geldrang innehatten. Vor allem in Anbetracht der ersten drei Runden, in denen ich zumindest drei wirklich schöne taktische Schläge landen konnte, und unserer DWZ eine herbe Enttäuschung. Doch auch die nächste Runde wurde nicht besser, denn ich kam leider nicht über ein Remis hinaus und nur Daniel gewann, d. h.: wieder kein Sieg. Zum Glück für uns gewann nur Elmshorn (hatten also dann 2 MP und 1,5 Brettpunkte vor) und die junge Bargteheider Mannschaft verlor, traf aber in der letzten Runde auf ihre erste Mannschaft.

Also eine scheinbar aussichtslose Situation auch unter der Berücksichtigung, dass wir in der letzten Runde gegen die Zweite vom SKJE mit Fischer, Zobel und Grünewald ran mussten.

Daniel gewann nach angeblich ›15 Zügen‹. Markus stand unklar und ich hatte eine eher schlechte Stellung mit zwei Figuren gegen Turm + zwei Bauern. Ich schaffte es jedoch drei Bauern zu gewinnen, doch plötzlich stellte ich eine Figur in der Zeitnot ein und stand auf Verlust. Das entwickelte sich letzen Endes zu einer Stellung mit König und Springer gegen Dame und König. Ich zockte und irgendwie wurde ich letzten Endes pattgesetzt. Sofort bot Markus remis und wir gewannen den Kampf mit 2:1.

Doch was passierte an den anderen Brettern?

Fairerweise spielten die beiden Bargteheider Mannschaften ihren Kampf aus und die erste gewann mit 3:0 und auch Elmshorn unterlag mit 0,5:2,5, sodass letzten Endes unsere bessere Buchholzwertung für uns entschied.

Das Mindestziel ›Jugendpreis‹ wäre also fast in die Hose gegangen.

Markus machte an Brett 1 2/9, ich 6/9 und auch Daniel 6/9. Für Daniel und mich bedeutete das zusätzlich noch den Jugendbrettpreis.

Insgesamt war es ein wirklich schönes Turnier mit dauerhaft guten Gegnern (an 1 und 2 immerhin ein Gegnerschnitt von 1900–2000). Uns dreien hat das Turnier insgesamt Spaß gemacht.

(Adrian Lock)


Maiorov – Grünewald

Eröffnung: Sizilianisch
[Letzte Runde, gerade noch das Chessbase‑Magazin per Auslosung gewonnen, geht’s um die letzte Preisgeld‑Chance. 15min+0, es geht los!]
1. e4 c5 2. Sf3 Sc6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 g6
[Beschl. Drachen]
5. Le3 Sf6
[Wie es weiter geht, weiß ich nicht genau, also freie Improvisation.]
6. Sd2 d5 7. exd5 Sxd5 8. Lc4
[Im Schnellschach ist die Hauptsache, den Gegner durcheinander zu bringen und denken zu lassen, nicht seine Schablone spielen.]
8… Sxe3 9. fxe3 Sxd4 10. exd4 Dxd4
[ups, der hing …]
11. Df3
[Egal, auf zum Angriff. Der Entwicklungsvorteil ist es wert]
11… De5+
[Fritz sagt schon −1 für mich, schnell mit dem König verkriechen. Die Initiative abzugeben war aber nicht geplant.]
12. Se4
[Ja, f5 hab ich gesehen, mir aber gewisse Gegenchancen ausgerechnet]
12… f5
[Okay, mutig … (12… Lf5 13. O‑O‑O [13. Lb5+ Dxb5] 13… Dxe4 [13… Lxe4 14. Lxf7#; 13… Lh6+! (Zwischenzug übersehen) 14. Kb1 (14. Sd2 [rettet vor dem sofortigen Verlust, aber schon schwer zu halten, kaum Foppchancen]) 14… Dxe4 15. Lb5+ Kf8 (gewonnen für Schwarz, ohne prakt. Chancen)] 14. Lb5+ ±)]
13. O‑O‑O Dxe4 14. Db3
[So, jetzt hat er noch 7–8 Minuten, es droht Lb5 matt, wie Lf7 matt. Zudem unangenehm The1 und ähnliches. Es gibt viel zu rechnen, aber die Zeit ist knapp …]
14… Lh6+
[6 Minuten später]
15. Kb1 Kf8? 16. The1
[Ohne zu überlegen. Für die Figur + Bauern muss ich in dieser Partie nicht mehr nachdenken. Toll :)]
16… Dc6 17. Td8+ Kg7 18. Dc3+
[ZÜ + matt im nächsten, Df6 – Txe7# Dafür liebe ich Schnellschach :). Falls Ihr auch, sehen wir uns nächstes Jahr beim Flora‑Turnier!]
1:0

(Foto) (Foto)

(Daniel Maiorov)

Quelle: Elmshorner SC
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/10flora.php
15.04.2017, 17:44 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR