S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Freitag, 24. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Saseler Markt
 13. Juni 2009 
Bericht

Turnierpraxis sammeln und Eröffnungen ausprobieren

Eine kleine Truppe aus der Montagstrainingsgruppe machte sich am 13. Juni auf den Weg nach Sasel, um an einem Jugendturnier über sieben Runden mit 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie teilzunehmen. Es ging um keine Meisterschaft, aber um sehr viel Spaß. Für die teilnehmenden Königsspringer ging es in erster Linie darum, die gelernten Eröffnungen anzuwenden und auszuprobieren. Für mich als Trainer ging es darum, in jeder Runde eine Partie mitzuschreiben, um Erkenntnisse zu gewinnen und diese in kommenden Trainingseinheiten zu verwerten.

Das Turnier – vom Saseler Jugendwart Frank Tobianski engagiert organisiert – verlief in freundlicher Atmosphäre. Auch die sonstigen Rahmenbedingungen waren sehr angenehm. Zwar war insgesamt die durchschnittliche Spielstärke nicht sehr hoch, doch waren auch viele ältere und erfahrene Jugendliche dabei. Für jeden Teilnehmer gab es bei der Siegerehrung unabhängig von der erreichten Punktzahl einen Preis.

Die Königsspringer schlugen sich in einem Feld von 49 Teilnehmern achtbar. Für mich waren die spielerischen Fortschritte an einigen Dingen konkret festzustellen. In den letzten beiden Runden hatten unsere »Kleinen« natürlich Mühe ihre Konzentrationsfähigkeit aufrecht zu erhalten.

Die Platzierungen:
20. Platz: Finn‑Thore Lenz – 4 Punkte
25. Platz: Aurelie Schaar – 3,5 Punkte
29. Platz: Fabian Brüssau – 3 Punkte
33. Platz: Gregor Bals – 3 Punkte

Siggi Seemann spielte das etwas kleinere Erwachsenenturnier mit. Bis zur vierten Runde spielte Siggi ganz vorne mit. Dann gab es einen Knick. Immerhin belegte Siggi unter 26 Teilnehmern einen beachtlichen achten Rang.

Spieler und Betreuer
(Foto)
stehend: Hans‑Siegfried Seemann, Günter Schierholz
sitzend: Finn‑Thore Lenz, Aurelie Schaar, Gregor Bals, Fabian Brüssau

Eine Partie (Tom Eildermann – Aurelie Schaar) wird diesem kleinen Bericht beigefügt. In dieser Partie ging Aurelie schon recht planvoll ans Werk; und das auch noch mit Erfolg!

(Günter Schierholz)

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/09sasel.php
15.04.2017, 17:44 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR