S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonnabend, 18. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Hamburger Jugend‑Mannschaftsmeisterschaften 2006
Landesliga Bezirksliga U16‑S U12‑S Bericht
↑
↓
Jugendlandesliga
Termin Mannschaft 1 2 3 4 5 6 BP MP Pl.
1 05.04.2006 H Hamburger SK 2 21 9 24 21 75 6 2.
2 24.04.2006 A SK Weisse Dame Hamburg 11 14 22 18 65 4 3.
3 10.05.2006 H SC Diogenes 22 18 21 19 80 8 1.
4 09.06.2006 A SK Johanneum Eppendorf 2 0 10 10 0 20 0 5.
5 (spielfrei)
  Königsspringer Hamburg 2 10 13 13 24 60 2 4.
  Maiorov, Daniel +     +    
Meyer, Ole   ½   +  
Langmann, Markus 0 1   +  
Huismann, Immo   1 0 +  
Lock, Adrian     ½ +  
Streich, Justus     +  
Steinfeldt, Henry 0 0 0 +  
Chlond, Christian       +  
Raider, Eugen 0 0 1    
Akram, Shumon 0 ½ 0    
Badura, Christopher     0    
Burneckas, Yunus   0 0    
Stanau, Guido 0        
Dibbern, Moritz 0        
Junge, Tim 0        
Hartig, Ruben     1    
↑
↓
Jugendbezirksliga A
Termin Mannschaft 1 2 3 4 5 6 BP MP Pl.
1 23.03.2006 H Niendorfer TSV 14 0 16 10 15 55 1 6.
2 19.04.2006 A Hamburger SK 7 18 20 13 20 17 88 8 2.
3 04.05.2006 H TV Fischbek 2 24 12 17 21 17 91 8 1.
4 02.06.2006 A SC Schachelschweine 2 16 19 14 24 14 87 5 4.
5 22.06.2006 H SK Johanneum Eppendorf 4 18 12 10 0 0 40 2 5.
  Königsspringer Hamburg 3 17 15 15 17 24 88 6 3.
  Badura, Christopher       ½ +  
Mau, Felix 0   1 +
Hort, Max 0   1 1 +
Burneckas, Yunus 1 ½ ½ 1 +
Schiffmann, Darius 1 1 0 ½ +
Stanau, Guido 0 0 1 1 +
Dibbern, Moritz     0 1 +
Junge, Tim   0     +
Vieth, Lukas ½     0  
Viol, Joshua 1 0 0    
Hartig, Ruben   1      
Götze, Tobias   0      
Spät, Alexander   1      
Dibbern, Jonas     0    
Schiffmann, Helene 1        
↑
↓
U16‑Sonderklasse
Termin Mannschaft 1 2 3 4 5 6 BP MP Pl.
1 02.05.2006 A SK Marmstorf 12 12 9 9 42 8 1.
2 (spielfrei)
3 05.05.2006 H SK Weisse Dame Hamburg 4 12 5 7 28 2 4.
4 28.06.2006 A SK Johanneum Eppendorf 4 0 6 5 15 0 5.
5 23.06.2006 H Hamburger SK 7 11 9 8 35 5 2.
  Königsspringer Hamburg 5 8 11 8 32 4 3.
  Borgmeyer, Max       1    
Maiorov, Daniel 0   ½   ½
Meyer, Ole 0   1 1  
Langmann, Markus         1
Lock, Adrian     1 ½ ½
Steinfeldt, Henry +     1 0
Streich, Justus      
Raider, Eugen          
Akram, Shumon          
Mau, Felix          
↑
↓
U12‑Sonderklasse
Termin Mannschaft 1 2 3 4 5 6 BP MP Pl.
1 31.03.2006 H SV Eidelstedt 12 6 8 4 4 34 3 5.
2 21.04.2006 A SC Diogenes 0 4 3 0 3 10 0 6.
3 05.05.2006 H SK Marmstorf 10 12 4 8 6 40 5 3.
4 19.05.2006 A Hamburger SK 7 12 12 6 7 44 4 4.
5 16.06.2006 H SK Weisse Dame Hamburg 12 12 8 10 8 50 8 2.
  Königsspringer Hamburg 12 12 10 9 8 51 9 1.
  Mau, Felix 1   0 0    
Hort, Max 1 1 1 ½ 0
Burneckas, Yunus 1 1 1 1 0
Schiffmann, Darius 1   1 1 1
Stanau, Guido   +     1
Viol, Joshua   1      
Junge, Tim          
Vieth, Lukas          
Brinkhuis, Till          
Götze, Tobias          
↑
↓
Bericht

Am Ende der Jugendmannschaftskämpfe können wir ein positives Fazit ziehen.

Die zweite Jugendmannschaft hat sich in der Jugendlandesliga gehalten, denn in der letzten Runde leistete der SKJE 2 durch Nicht‑Erscheinen Schützenhilfe. Aber auch sonst hat sich die Zweite ganz gut verkauft, denn so mancher Kampf wurde nur knapp verloren. In der kommenden Saison wird die Landesliga am Wochenende gespielt; mal sehen, wie sich der Nachwuchs dort schlägt.

Die dritte Jugendmannschaft hat sich souverän in der Bezirksliga gehalten, und das trotz oder gerade wegen des niedrigen Alters‑Durchschnitts von unter 12 Jahren.

Dass wir keine vierte Mannschaft gemeldet haben, war ein wenig schade, aber rückblickend war es die richtige Entscheidung (Stichwort: realistische Planung).

Wie wir den anderen Vereinen ansehen können, bekommen sie lange nicht alle Mannschaften voll. Und das bedeutete in diesem Jahr 25 kampflose Mannschaftskämpfe! Den Negativ‑Rekord hält der SKJE mit 8, es folgen der HSK mit 7 und die Schachelschweine mit 5 kampflosen Niederlagen. Eines ist ganz klar: Damit wird dem Schach in Hamburg ein Bärendienst erwiesen.

In den Sonderklassen können sich die Teams zur Norddeutschen Ende August in Magdeburg qualifizieren.

In der U12 konnten sich Felix Mau, Max Hort, Yunus Burneckas, Darius Schiffmann, Guido Stanau und Joshua Viol durchsetzen und sich damit ihren ersten Hamburger Titel sichern. Den Grundstein legte die Mannschaft an den Brettern 3 und 4: 10 Siege aus 10 Partien.

In der U16 war es ein bisschen schwieriger: Die Schulzeiten sorgten dafür, dass die Mannschaft nicht einmal in Bestbesetzung antreten konnte. Und auch die Konkurrenz der anderen Hamburger Vereine war sehr stark. Aber die Mannschaft schlug sich recht gut. Im Kampf gegen den HSK wurde ein beachtliches 2:2 erreicht. Gegen den SKJE und Weisse Dame wurde am Brett gewonnen. Wenn die Disziplin (den Mannschaftskampf zusagen und dann auch erscheinen) besser gewesen wäre, hätten es auch 5:3 Punkte sein können, so sind es 4:4 Punkte und Rang 3. Aber per Freiplatzantrag kann auch die U16 zur Norddeutschen fahren.

Also können sich beide Teams die Tage 25. August bis 29. August freihalten, um in Magdeburg die Norddeutsche zu spielen.

(Boris Bruhn)

Quelle: Hamburger Schachjugendbund
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/06hjmm.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR