S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Sonntag, 19. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

Turnier des jüngsten Nachwuchses 2006
 15. und 22. Juni 2006 
Endstand
Pl. Teilnehmer g. u. v. Pu. Bhz. SoBe.
1. Spät, Alexander 4 1 0 4,5 16,5 14,25
  Stanau, Guido 4 1 0 4,5 16,5 14,25
3. Briewig, Nico 4 0 1 4,0 15,5 11,00
4. Lang, Kevin 4 0 1 4,0 13,5 9,00
5. Broksch, Simon 4 0 1 4,0 13,0 8,50
6. Singh‑Ghothra, Phrabdeep 3 1 1 3,5 16,0 9,75
7. Vasquez, Virgil 3 1 1 3,5 14,5 8,75
8. Cakir, Muhammed 3 0 2 3,0 15,5 7,00
9. Thierfeldt, Julius 3 0 2 3,0 15,0 7,00
10. von Böhlen, Felix 3 0 2 3,0 13,0 6,00
11. Berecke, Nelson 3 0 2 3,0 11,0 5,00
12. Kauffert, Matteo 3 0 2 3,0 10,5 6,00
13. Blobel, Lukas 3 0 2 3,0 9,0 4,00
14. Cakir, Ahmed Furkan 2 1 2 2,5 15,5 6,25
15. Kartal, Tolga 2 1 2 2,5 14,0 5,25
16. Veyhl, Ole 2 1 2 2,5 13,5 4,25
17. Pillatzke, Kristin 2 1 1 2,5 10,5 5,25
18. Kozlica, Admir 2 0 3 2,0 13,0 3,00
19. Müller, Stefanie 2 0 3 2,0 12,5 3,00
20. Spengler, Saskia 1 2 2 2,0 11,5 2,50
21. Hänjes, Recarda 2 0 3 2,0 11,5 2,00
22. Gavrilovski, Denis 2 0 3 2,0 11,0 3,00
23. Knorr, Nils 2 0 3 2,0 11,0 2,00
24. Aghaee, Ramtin 1 2 2 2,0 10,5 3,00
25. Kartal, Mert 1 2 2 2,0 10,0 3,00
26. Weber, Michelle 1 2 2 2,0 9,0 2,50
27. Pittelkow, Lisa 2 0 1 2,0 6,5 4,00
28. Raufi, Masud 2 0 0 2,0 2,0 2,00
29. Jürgensen, Luka 0 2 3 1,0 11,5 1,00
30. Kaur‑Ghothra, Navdeep 0 2 3 1,0 11,0 1,50
31. Littau, Marcel 1 0 4 1,0 10,0 0,00
  Tielesch, Melissa 1 0 4 1,0 10,0 0,00
33. Kleine, Charlott 1 0 4 1,0 9,5 0,00
34. Schaar, Aurelie 0 2 3 1,0 9,0 1,50
Bericht

Am 15. und 22. Juni trafen sich in unserem Clubheim 34 Spielerinnen und Spieler unter zehn Jahren – also Jahrgang 1996 und jünger –, um den Pokal des jüngsten Nachwuchses auszuspielen. Den Pokal? Die Pokale! Denn am Ende standen zwei Sieger ganz oben auf dem Treppchen. Alexander Spät und Guido Stanau teilten sich den Titel in diesem Jahr. Das lag daran, dass sie gegeneinander in einer hart umkämpften Partie unentschieden spielten und gegen den Rest gewannen. Und dieser Rest erzielte zusammengerechnet exakt dieselben Punkte (16,5 – das nennt man Buchholz‑Zahl). Da sie auch im direkten Vergleich keinen Sieger gefunden hatten, bekamen also beiden einen kleinen Pokal.

Nicht zuletzt deswegen, weil die beiden Sieger schon im Verein spielen, haben sie auch die längsten Partien gespielt. Und nicht nur ihre Partien mussten wir am Ende abschätzen (da ohne Uhr gespielt wurde), auch viele andere haben erstaunlich lange Partien gespielt und konzentriert den Sieg angestrebt.

Zum Beispiel Nico Briewig (Burgunderweg) oder Simon Broksch (Frohmestraße). Nur jeweils einmal zogen die beiden Spieler vom Schulschach den Kürzeren, und zwar gegen die beiden Spitzenreiter. Auf den vierten Rang hat es Kevin Lang geschafft, der Vereinstraining bei Baldur Schroeter bekommt. Kevin ist in der gleichen Gruppe wie Alexander Spät und darf kommendes Jahr noch einmal mitspielen. Auch er musste nur eine Niederlage einstecken.

Sehr gut dabei auch Phrabdeep Singh (Anna‑Susanna‑Stieg) und Virgil Vasquez (Burgunderweg), die beide auf hervorragende 3,5 Punkte kamen.

Bestes Mädchen wurde mit 2,5 Punkten Kristin Pillatzke aus der Schule Frohmestraße (2. Klasse!). Sowieso sind eine Menge Spieler aus den 2. Klassen dabei gewesen, die in den nächsten Jahren wieder teilnehmen dürfen.

Das Turnier war trotz Alternativprogramms – die Fußball‑WM, an beiden Tagen sogar in Hamburg – so gut besucht wie lange nicht mehr. Vielen Dank an die vielen Gruppenleiter vom Schulschach und Betreuer aus unserem Verein, die bei der Veranstaltung als Ansprechpartner und für die Kinder zur Verfügung standen.

Bei so einer Resonanz sollten wir überlegen, nach den Ferien noch mehr offene Turniere dieser Art auszurichten.

(Boris Bruhn)

Bilder

Blick in den Turniersaal
(Foto)
Spieler und Trainer
 

Turniersieger
(Foto)
Nico Briewig (3.), Alexander Spät (1.) und Guido Stanau (1.)
mit ihnen freuen sich die Organisatoren Baldur Schroeter und Boris Bruhn.

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/06-tjn.php
15.04.2017, 17:44 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR