S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Freitag, 24. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

KSH 5 · Bezirksliga A 2006
Tab. Spi. · 1 · · 2 · · 3 · · 4 · · 5 · · 6 · · 7 · · 8 · · 9 ·
↑
↓
Tabelle
Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 BP MP
1. SK Johanneum Eppendorf 3 4 4 5 6 6 46,0 16
2. Königsspringer Hamburg 5 4 5 5 45,0 15
3. Hamburger SK 11 3 5 5 6 41,5 12
4. TV Fischbek 2 3 5 5 4 5 3 35,5 9
5. SK Marmstorf 3 3 3 4 35,0 9
6. SK Johanneum Eppendorf 4 4 3 4 3 36,5 8
7. Hamburger SK 10 ½ 3 5 6 32,0 8
8. SC Schachelschweine 2 3 5 4 6 33,5 7
9. Königsspringer Hamburg 6 2 3 2 5 32,5 6
10. SK Finkenwerder 2 2 2 3 22,5 0
↑
↓
Spieler
KSH
5
Mannschaftsführer:
Wolfgang Fenske
H A H A H A H A H
KSH
6
SKJ
4
SCS
2
FBK
2
HSK
11
FIN
 
MAT
3
SKJ
3
HSK
10
41 Rahn, Kay ½   0 0   ½ ½ 0 1
42 Drißner, Gerald                  
43 Knops, Peter ½ 0 ½   0 1   1 ½
44 Borgmeyer, Max 0 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1
45 van de Velde, André 1     1 ½ ½ ½ 1  
46 Maiorov, Daniel 1 1 1 1 1 1 0 0 1
47 Fenske, Wolfgang 1 0 ½ 1 ½ 0 ½ 0 1
48 Meyer, Ole 0 0 1 0 0   ½ 1
49 Riedel, Frank 1 1 1   ½   1 1  
49a Su, Bertram       1 1 1 1   1
62 Jung, Roman, Dr.   0       ½      
66 Hüneke, Tilo       0          
73 Steinfeldt, Henry   ½    ½/+           1
↑
↓
1. Runde
13.01.2006 Königsspringer Hamburg 5 Königsspringer Hamburg 6 5 : 3
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1 Kay Rahn Günter Schierholz ½ : ½
2 Peter Knops Hans‑Siegfried Seemann ½ : ½
3 Max Borgmeyer Markus Langmann 0 : 1
4 André van de Velde Jan Vrana 1 : 0
5 Daniel Maiorov Jens Prottengeier 1 : 0
6 Wolfgang Fenske Adrian Lock 1 : 0
7 Ole Meyer André Ahrens 0 : 1
8 Frank Riedel Felix Mau 1 : 0

06.01.2006 Hamburger SK 11 Hamburger SK 10 :
13.01.2006 SK Finkenwerder TV Fischbek 2 :
13.01.2006 SK Marmstorf 3 SC Schachelschweine 2 4 : 4
13.01.2006 SK Johanneum Eppendorf 3 SK Johanneum Eppendorf 4 4 : 4
↑
↓
2. Runde
03.02.2006 SK Johanneum Eppendorf 4 Königsspringer Hamburg 5 :
19:00 Uhr, Wilhelm‑Gymnasium (Oberstufenhaus Alfred‑Beit‑Weg), Klosterstieg 17, 20149 Hamburg

1 Thorben Rakow Peter Knops 1 : 0
2 Simon Enxing Max Borgmeyer 0 : 1
3 Marco Claas Daniel Maiorov 0 : 1
4 Eckart Janknecht Wolfgang Fenske 1 : 0
5 Hauke Knop Ole Meyer 1 : 0
6 Peter Wirthgen Frank Riedel 0 : 1
7 Jonathan Steinbrecher Dr. Roman Jung 1 : 0
8 Marc Robaszkiewicz Henry Steinfeldt ½ : ½

27.01.2006 Hamburger SK 10 Königsspringer Hamburg 6 6 : 2
27.01.2006 SC Schachelschweine 2 SK Johanneum Eppendorf 3 3 : 5
27.01.2006 TV Fischbek 2 SK Marmstorf 3 5 : 3
03.02.2006 Hamburger SK 11 SK Finkenwerder 6 : 2
↑
↓
3. Runde
17.02.2006 Königsspringer Hamburg 5 SC Schachelschweine 2 :
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1 Kay Rahn Björn Lengwenus 0 : 1
2 Peter Knops Ronald Rittmeyer ½ : ½
3 Max Borgmeyer Pascale Simon ½ : ½
4 Daniel Maiorov Maximilian Schrader 1 : 0
5 Wolfgang Fenske Kolja Pikora ½ : ½
6 Ole Meyer Mike Le 1 : 0
7 Frank Riedel Felix Cahillane 1 : 0
8 Henry Steinfeldt Marcel Misera * (+)½ : ½(−)

10.02.2006 SK Finkenwerder Hamburger SK 10 :
17.02.2006 SK Marmstorf 3 Hamburger SK 11 3 : 5
17.02.2006 SK Johanneum Eppendorf 3 TV Fischbek 2 :
17.02.2006 Königsspringer Hamburg 6 SK Johanneum Eppendorf 4 :
↑
↓
4. Runde
24.02.2006 TV Fischbek 2 Königsspringer Hamburg 5 3 : 5
19:00 Uhr, Altentagesstätte Neugraben, Neugrabener Markt 7, 21149 Hamburg

1 Knud Schulenburg Kay Rahn 1 : 0
2 Adolf von Fehrn Max Borgmeyer 0 : 1
3 Andreas Wanke André van de Velde 0 : 1
4 Viktor Lochmann Daniel Maiorov 0 : 1
5 Felix Reichhardt Wolfgang Fenske 0 : 1
6 Dirk Thomzik Ole Meyer 1 : 0
7 Hendrik Wesseloh Bertram Su 0 : 1
8 Ingmar Kaden Tilo Hüneke 1 : 0

24.02.2006 Hamburger SK 10 SK Johanneum Eppendorf 4 5 : 3
24.02.2006 SC Schachelschweine 2 Königsspringer Hamburg 6 :
03.03.2006 Hamburger SK 11 SK Johanneum Eppendorf 3 :
03.03.2006 SK Finkenwerder SK Marmstorf 3 :

Bericht

In der vierten Runde kam es zur ersten weiten Reise für KSH 5 in dieser Saison. Es ging zum Spielort des TV Fischbek, wo wir gegen deren zweite Mannschaft antreten mussten. Der Kampf begann erfreulich, alle waren pünktlich da und auch die Führung ließ nicht lange auf sich warten.

Nach etwa 25 Minuten machte André das 1:0, da sein Gegner Russisch spielte, ohne aber alle Varianten wirklich zu kennen. Nach acht Zügen musste er André die Hand reichen, da er sich mit dem Gedanken, den Rest der Partie mit einem Turm weniger zu spielen, nicht wirklich anfreunden konnte.

Etwa gegen 20:00 Uhr konnte ich meinem Gegner einen Bauern abnehmen. Ole nahm das Morra‑Gambit seines Gegners an und stand sehr gedrückt. Die Stellungen von Wolfgang, Kay, Max und Tilo waren recht unklar. Bertram hatte einen Bauern mehr und stand klar besser.

Nach einer weiteren Stunde konnte sich Ole ein wenig befreien und hatte einen Bauern mehr, doch dann ging eine Figur verloren, und nach ein paar letzten Fopp‑Versuchen war die Partie zu Gunsten seines Gegners entschieden.

Währenddessen konnte Wolfgang einen erfolgreichen Königsangriff starten. Der Gegner deckte seinen zweimal angegriffenen Springer nur einmal, dieses Geschenk lehnte Wolfgang jedoch ab. Aber da der Gegner den Springer unbedingt loswerden wollte, stellte er den Springer auf ein vom gegnerischen Bauern gedecktes Feld, und diesmal fühlte sich Wolfgang gezwungen, das Geschenk anzunehmen. Mit einer Figur mehr spielte er es dann locker nach Hause.

Es stand 2:1, eigentlich ein Grund zur Freude, jedoch sah es dann plötzlich nicht mehr nach weiteren zweieinhalb Punkten aus. Ich war mir aufgrund mangelnder Technik nicht mehr so sicher, ob ich ein Springerendspiel mit einem Mehrbauern gewinnen kann. Max’ Gegner begann plötzlich etwas aktiver zu spielen, was Max vor erhebliche Probleme stellte (So sah die Stellung zumindest aus.), Bertram verspielte seinen Mehrbauern und stand plötzlich schlechter, wenn nicht sogar auf Verlust. Tilo hatte das Läuferpaar, was seine Stellung wohl einen Tick besser für ihn machte, und Kay stand optisch überlegen. Sicher bin ich mir jedoch nicht, ob die Stellung nur so gut aussah oder auch so gut war.

Gegen 22:15 Uhr wurde es im Spielraum so richtig stickig, was dem Spiel nicht gut tat. Ich versuchte weiterhin mein langweiliges Endspiel zu gewinnen, als Bertram das 3:1 machte. Sein Gegner stellte seinen Vorteil ein, tauschte die Leichtfigur und verlor dann das Turmendspiel. Zeitgleich verlor Tilo einen Bauern, wonach er die Stellung nicht mehr halten konnte.

3:2 – jetzt begann es spannend zu werden, aber so spannend wurde es dann doch nicht: Max konnte sich befreien und die vorteilhaft gebliebene Stellung in einen Sieg ummünzen. Sofort nach seinem Sieg gelang es mir die Springer abzutauschen; das Endspiel war dann locker gewonnen. Das war der fünfte Brettpunkt, die zwei Mannschaftspunkte waren sicher, und Kays Stellung sah auch ganz gut aus, als er plötzlich ärgerlicherweise einzügig matt ging.

5:3 – ein insgesamt verdienter Sieg gegen eine sehr ordentlich besetzte Mannschaft aus Fischbek. Das sollte uns Mut für den nächsten Mannschaftskampf gegen HSK 11 machen, die nominell noch etwas stärker als Fischbek sind. Falls ich eine Partie oder Stellung falsch eingeschätzt habe, bitte ich dies zu entschuldigen (hab’ ja nicht so lange reingeguckt). Über die lustige Rückfahrt kann man sich am besten bei Max Borgmeyer erkundigen, er wird Euch über den lustigen Vorfall bestimmt gerne berichten.

(Daniel Maiorov)

↑
↓
5. Runde
24.03.2006 Königsspringer Hamburg 5 Hamburger SK 11 :
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1 Peter Knops Dr. Rolf Puster 0 : 1
2 Max Borgmeyer Helge Hedden 1 : 0
3 André van de Velde Christoph Bohn ½ : ½
4 Daniel Maiorov Udo Figger 1 : 0
5 Wolfgang Fenske Oliver Leube ½ : ½
6 Ole Meyer Tofik Badalov 0 : 1
7 Frank Riedel Rainer Basteck ½ : ½
8 Bertram Su Leon Tscherepanov 1 : 0

31.03.2006 SK Marmstorf 3 Hamburger SK 10 :
31.03.2006 SK Johanneum Eppendorf 3 SK Finkenwerder 6 : 2
24.03.2006 Königsspringer Hamburg 6 TV Fischbek 2 :
24.03.2006 SK Johanneum Eppendorf 4 SC Schachelschweine 2 :
↑
↓
6. Runde
07.04.2006 SK Finkenwerder Königsspringer Hamburg 5 :
19:00 Uhr, Ortsamt Finkenwerder (Nebeneingang), Butendeichweg 2, 21129 Hamburg

1 Lukas Brauner Kay Rahn ½ : ½
2 Sebastian Kielhorn Peter Knops 0 : 1
3 Dr. Jörg Schwarzkopf Max Borgmeyer 0 : 1
4 Gerhard Bissinger André van de Velde ½ : ½
5 Joshua Baselt Daniel Maiorov 0 : 1
6 Jürgen Kohlstädt Wolfgang Fenske 1 : 0
7 Harry Henselin Bertram Su 0 : 1
8 Helmut Ramm Dr. Roman Jung ½ : ½

07.04.2006 Hamburger SK 10 SC Schachelschweine 2 :
21.04.2006 TV Fischbek 2 SK Johanneum Eppendorf 4 4 : 4
21.04.2006 Hamburger SK 11 Königsspringer Hamburg 6 :
21.04.2006 SK Marmstorf 3 SK Johanneum Eppendorf 3 :
↑
↓
7. Runde
12.05.2006 Königsspringer Hamburg 5 SK Marmstorf 3 :
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1 Kay Rahn Sebastian Müller ½ : ½
2 Max Borgmeyer Bastian Baldig 1 : 0
3 André van de Velde Lutz Meyer ½ : ½
4 Daniel Maiorov Claus Jark 0 : 1
5 Wolfgang Fenske Stephan Barz ½ : ½
6 Ole Meyer Uwe Grove : +
7 Frank Riedel Gerhard Dahle 1 : 0
8 Bertram Su Dr. Michael Peschke 1 : 0

12.05.2006 SK Johanneum Eppendorf 3 Hamburger SK 10 :
12.05.2006 Königsspringer Hamburg 6 SK Finkenwerder 5 : 3
12.05.2006 SK Johanneum Eppendorf 4 Hamburger SK 11 3 : 5
28.04.2006 SC Schachelschweine 2 TV Fischbek 2 5 : 3
↑
↓
8. Runde
19.05.2006 SK Johanneum Eppendorf 3 Königsspringer Hamburg 5 4 : 4
19:00 Uhr, Wilhelm‑Gymnasium (Oberstufenhaus Alfred‑Beit‑Weg), Klosterstieg 17, 20149 Hamburg

1 Rüdiger Zart Kay Rahn 1 : 0
2 Wolfgang Thormann Peter Knops 0 : 1
3 Armin Schmidt Max Borgmeyer ½ : ½
4 Thomas Schiller André van de Velde 0 : 1
5 Daniel Markovic Daniel Maiorov 1 : 0
6 Jade Schmidt Wolfgang Fenske 1 : 0
7 Peter Schmidt Ole Meyer ½ : ½
8 Mika Seidel Frank Riedel 0 : 1

02.06.2006 Hamburger SK 10 TV Fischbek 2 3 : 5
19.05.2006 Hamburger SK 11 SC Schachelschweine 2 :
19.05.2006 SK Finkenwerder SK Johanneum Eppendorf 4 :
02.06.2006 SK Marmstorf 3 Königsspringer Hamburg 6 :
↑
↓
9. Runde
16.06.2006 Königsspringer Hamburg 5 Hamburger SK 10 : ½
19:00 Uhr, KSH‑Clubheim, Riekbornweg 5, 22457 Hamburg

1 Kay Rahn Leonard Meise 1 : 0
2 Peter Knops André Martens ½ : ½
3 Max Borgmeyer Viktoria Meier 1 : 0
4 Daniel Maiorov Adrian Boog 1 : 0
5 Wolfgang Fenske Peter‑Christian Finck 1 : 0
6 Ole Meyer Jan Rausching 1 : 0
7 Bertram Su Michael Pütz 1 : 0
8 Henry Steinfeldt Bernd Schmechel 1 : 0

16.06.2006 Königsspringer Hamburg 6 SK Johanneum Eppendorf 3 2 : 6
16.06.2006 SK Johanneum Eppendorf 4 SK Marmstorf 3 :
23.06.2006 SC Schachelschweine 2 SK Finkenwerder 6 : 2
16.06.2006 TV Fischbek 2 Hamburger SK 11 5 : 3
 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/06-ksh5.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR