S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Mittwoch, 22. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

KSH 2 · Landesliga Hamburg 2001/02
Termine Tabelle Spieler Ergebnisse
↑
↓
Termine
1 07.10.2001 Königsspringer Hamburg 2 Pinneberger SC 4 : 4
2 11.11.2001 SG Favorite Hammonia Königsspringer Hamburg 2 :
3 25.11.2001 Königsspringer Hamburg 2 Bille SC :
4 20.01.2002 SK Johanneum Eppendorf Königsspringer Hamburg 2 :
5 03.02.2002 Königsspringer Hamburg 2 Schachfreunde Hamburg 2 :
6 24.02.2002 Königsspringer Hamburg 2 FC St. Pauli 2 3 : 5
7 17.03.2002 Hamburger SK 4 Königsspringer Hamburg 2 :
8 14.04.2002 Königsspringer Hamburg 2 Hamburger SK 5 :
9 28.04.2002 Hamburger SK 3 Königsspringer Hamburg 2 2 : 6
↑
↓
Tabelle
Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 BP MP
1. Pinneberger SC 4 4 7 5 6 7 49,5 16
2. FC St. Pauli 5 5 3 39,0 14
3. Königsspringer Hamburg 2 4 3 6 41,0 13
4. Hamburger SK 4 4 2 3 4 34,5 8
5. SK Johanneum Eppendorf 1 6 3 4 4 34,0 8
6. SG Favorite Hammonia 3 5 3 33,0 8
7. Hamburger SK 3 3 2 5 4 5 34,0 7
8. Hamburger SK 5 2 5 5 33,0 6
9. Schachfreunde Hamburg 2 4 5 3 33,0 5
10. Bille SC 1 4 3 3 5 29,0 5
↑
↓
Spieler
RL Name 1.R 2.R 3.R 4.R 5.R 6.R 7.R 8.R 9.R
1 Zimmermann, Julian ½ ½ 1 0 1 0 0 1
2 Rosmann, Ilja 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1  
3 Wolter, Michael ½ 1 ½ 0 0 0   1 ½
4 Lindner, Daniel 1   ½ 1 1 ½      
5 Leiser, Sven 0 ½   1 ½ ½ 0   0
6 Lampe, Jörg 0 ½ 1 1 1 0 ½ 0 1
7 Saß, Andreas 0 ½ ½     ½ 1 1
8 Fjodorow, Peter 1 ½ 1 ½ ½ 1   1
9 Conrad, Christian   ½ 1   ½ 0 ½ 1 1
10 Wiltafsky, Thomas               0  
11 Bruhn, Boris             ½ ½  
12 Wilms, Ingo                  
13 Möhrmann, Marcus                 ½
14 Opitz, Claudio                  
↑
↓
1. Runde
07.10.2001 Königsspringer Hamburg 2 Pinneberger SC 4 : 4
Bille SC Schachfreunde 2 5,0:3,0
SKJ Eppendorf SG Favorite Hammonia 3,0:5,0
FC St. Pauli Hamburger SK 3 4,5:3,5
Hamburger SK 4 Hamburger SK 5 5,5:2,5
↑
↓
2. Runde
11.11.2001 SG Favorite Hammonia Königsspringer Hamburg 2 :
Schachfreunde 2 Hamburger SK 5 4,5:3,5
Hamburger SK 3 Hamburger SK 4 5,0:3,0
Pinneberger SC FC St. Pauli 5,5:2,5
Bille SC SKJ Eppendorf 4,0:4,0
↑
↓
3. Runde
25.11.2001 Königsspringer Hamburg 2 Bille SC :
SKJ Eppendorf Schachfreunde 2 4,5:3,5
FC St. Pauli SG Favorite Hammonia 5,0:3,0
Hamburger SK 4 Pinneberger SC 4,0:4,0
Hamburger SK 5 Hamburger SK 3 4,5:3,5

Quo vadis?

Nachdem beim letzten Kampf fünf Leute zu spät kamen (ich selbst unrühmliche 30 Minuten), waren diesmal alle überpünktlich. Das lag mit Sicherheit nicht nur am Unmut des Mannschaftsführers, sondern es war deutlich zu merken, wie heiß die Mannschaft auf diesen Kampf war. Gegen Bille sollte es sich entscheiden, welchen Weg wir diese Saison gehen werden.

Es war ein besonders einstimmender Moment. Fünf Minuten vor dem Kampf, die Tür zu, ohne Schiedsrichter (der auch später nicht kam), die Gegner standen noch draußen, saßen alle schon am Brett und konzentrierten sich.

Der Mannschaftskampf begann pünktlich und plätscherte erst mal zäh dahin. An allen Brettern wurde sehr konzentriert gespielt, und nach zweieinhalb Stunden war nur absehbar, dass es für Christian gut läuft, denn der Gegner kam nicht zur Rochade.

Eine Stunde später hatten sich langsam an den meisten Brettern Vorteile für uns herauskristallisiert. Zu diesem Zeitpunkt bot mein Gegner remis an, was ich nach Rücksprache mit Michael annahm. Mir war klar, dass ich besser stehen muss, aber immer noch etwas verunsichert durch meine Erstrundenniederlage wollte ich kein Risiko eingehen.

Zur Zeitnotphase endeten in schneller Folge mehrere Partien. Christians Gegner gab auf und Michael spielte remis. An Brett 1 setzte sich Julian in einer taktischen Partie durch und Jörgs Gegenspieler konnte für einen verlorenen Bauern nicht wirklich Kompensation nachweisen. Somit führten wir schon mit 4:1.

Fjodorow hatte eine Figur geopfert für drei Bauern und den Rochadeverlust des Gegners. Ein korrektes Opfer, aber in der Folge geschah von Schwarz 28…Dxc8+ und Fjodorow schlug nicht sofort die Dame, sondern nahm vorher noch einen weißen Turm mit Dxf1+, was zwar regelwidrig war, aber den weiteren Partieverlauf vereinfachte.

Lange kämpften noch Ilja und Daniel. Ilja hatte seit der Eröffnung einen Bauern mehr, aber Entwicklungsrückstand. Schließlich kam er mit seinen Figuren heraus, ohne den Bauern hergeben zu müssen. Sein Gegner gab das verlorene Endspiel dann auf, nachdem Daniels Partie remis endete.

Somit gewannen wir mit 6½:1½, womit wir uns erst einmal oben festsetzen können.

(Andreas Saß)

↑
↓
4. Runde
20.01.2002 SK Johanneum Eppendorf Königsspringer Hamburg 2 :
Schachfreunde 2 Hamburger SK 3 3,5:4,5
Pinneberger SC Hamburger SK 5 6,0:2,0
SG Favorite Hammonia Hamburger SK 4 4,5:3,5
Bille SC FC St. Pauli 3,5:4,5
↑
↓
5. Runde
03.02.2002 Königsspringer Hamburg 2 Schachfreunde Hamburg 2 :
FC St. Pauli SKJ Eppendorf 4,5:3,5
Hamburger SK 4 Bille SC 4,5:3,5
Hamburger SK 5 SG Favorite Hammonia 3,5:4,5
Hamburger SK 3 Pinneberger SC 3,0:5,0
↑
↓
6. Runde
24.02.2002 Königsspringer Hamburg 2 FC St. Pauli 3 : 5
Schachfreunde 2 Pinneberger SC 3,5:4,5
SG Favorite Hammonia Hamburger SK 3 4,5:3,5
Bille SC Hamburger SK 5 3,0:5,0
SKJ Eppendorf Hamburger SK 4 6,0:2,0
↑
↓
7. Runde
17.03.2002 Hamburger SK 4 Königsspringer Hamburg 2 :
FC St. Pauli Schachfreunde 2 4,5:3,5
Hamburger SK 5 SKJ Eppendorf 3,5:4,5
Hamburger SK 3 Bille SC 5,0:3,0
Pinneberger SC SG Favorite Hammonia 6,5:1,5
↑
↓
8. Runde
14.04.2002 Königsspringer Hamburg 2 Hamburger SK 5 :
Schachfreunde 2 SG Favorite Hammonia 5,0:3,0
Bille SC Pinneberger SC 1,0:7,0
SKJ Eppendorf Hamburger SK 3 4,0:4,0
FC St. Pauli Hamburger SK 4 5,5:2,5
↑
↓
9. Runde
28.04.2002 Hamburger SK 3 Königsspringer Hamburg 2 2 : 6
Hamburger SK 4 Schachfreunde 2 4,0:4,0
Hamburger SK 5 FC St. Pauli 5,0:3,0
Pinneberger SC SKJ Eppendorf 7,0:1,0
SG Favorite Hammonia Bille SC 3,5:4,5

Das Ende vom Lied

In der letzten Runde ging es nur noch um die vielzitierte »goldene Ananas«, da wir vom dritten Platz nicht mehr zu verdrängen waren und HSK 3 mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hatte. Also ganz kurz: Bei Andreas entwickelte sich das Geschehen schnell zu unseren Gunsten, nachdem sich der Gegner bei einem »Läuferopfer« wohl doch arg verschätzt hatte. Bei Michael wurde nach 18 unaufregenden Zügen Frieden geschlossen. Julian und Jörg konnten vor der Zeitkontrolle entscheidenden Materialvorteil erreichen und in ganze Punkte umsetzen. In den übrigen vier Partien wurden beiderseits fleißig Chancen vergeben, aber die geringere Fehlerquote bescherte uns letztlich einen 6:2‑Erfolg.

Spannender waren da schon die beiden anderen parallel ausgetragenen Paarungen, denn dort ging es noch um die Wurst: St. Pauli verspielte die letzte theoretische Aufstiegschance durch eine überraschende Niederlage, HSK 4 holte einen Punkt gegen Schachfreunde 2 und sicherte damit der eigenen Fünften den Klassenerhalt.

Damit wäre ich schon bei einem kurzen Saisonrückblick: gelungener Start, die Regionalliga durchaus in Reichweite, der entscheidende Kampf gegen St. Pauli ging aber in die Hose. Der Tiefpunkt der Saison war natürlich der Kampf gegen HSK 4, nachträglich können wir wohl froh sein, dass wir hier nicht unfreiwillig in den Abstiegskampf eingegriffen haben!

Ein kurzer Blick auf unsere Einzelergebnisse: überragend natürlich Ilja mit 7/8 (darunter der Sieg gegen Hans Hermesmann von Pinneberg, der letztlich mit 8/9 den Highscore erzielte!). Daniel (4/5) und Peter (5½/7 und eine kampflose Null) liegen ebenfalls im hochprozentigen Bereich. Julian erspielte an Brett 1 beachtliche 50 %. Der Rest blieb weitgehend unauffällig, am wenigsten zufrieden dürfte Sven sein.

Abschließend hier noch eine interessante Topscorer‑Übersicht, die den Eindruck einer Zwei‑Klassen‑Gesellschaft (s. Tabelle) noch unterstreicht:

Hermesmann (PIN) 8,0/9 88,9 %
Rosmann (KSH) 7,0/8 87,5 %
Rubach (PIN) 7,5/9 83,3 %
Lindner (KSH) 4,0/5 80,0 %
Staak (STP) 5,5/7 78,6 %
Jantzen (STP)
Rabeler (PIN)
van Riesen (PIN)
je 7,0/9 77,8 %

(Christian Conrad)

 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/02-ksh2.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR