S
c
h
a
c
h
c
l
u
b
 
v
o
n
 
1
9
8
4
 
 e.
 V.
 
 
 
 
 
 
[Grafik]
[Grafik]
 
 
www.kshamburg.de
 
 
Chronik: Archiv
Montag, 20. November 2017

Königsspringer Hamburg · Schachclub von 1984 e. V.


Königsspringer Hamburg
Schachclub von 1984 e. V.

Chronik

Archiv

KSH 8 · 1. Kreisklasse B 2000
Termine Tabelle Spieler Ergebnisse
↑
↓
Termine
1 14.01.2000 Königsspringer Hamburg 8 Mümmelmannsberger SV 4 : 4
2 25.01.2000 SC Rösselsprung Königsspringer Hamburg 8 :
3 11.02.2000 Königsspringer Hamburg 8 SC Farmsen 3 5 : 3
4 25.02.2000 SG Wichern‑Schule 2 Königsspringer Hamburg 8 :
5 21.03.2000 Königsspringer Hamburg 8 Bergstedter SK 4 6 : 2
6 04.04.2000 Bramfelder SK 4 Königsspringer Hamburg 8 :
7 14.04.2000 Königsspringer Hamburg 8 SV Großhansdorf 3 3 : 5
8 12.05.2000 Hamburger SK 16 Königsspringer Hamburg 8 5 : 3
9   Königsspringer Hamburg 8   (spielfrei)  
↑
↓
Tabelle
Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 BP MP
1. SV Großhansdorf 3 5 5 5 6 44,0 16
2. SC Rösselsprung 3 6 40,0 12
3. Hamburger SK 16 5 6 5 37,5 12
4. Königsspringer Hamburg 8 3 3 4 5 6 32,5 9
5. SG Wichern‑Schule 2 1 34,5 8
6. Bramfelder SK 4 3 6 33,0 6
7. Mümmelmannsberger SV ½ 2 2 4 7 2 25,5 5
8. SC Farmsen 3 3 3 ½ 23,0 2
9. Bergstedter SK 4 2 2 ½ 18,0 2
↑
↓
Spieler
RL Name 1.R 2.R 3.R 4.R 5.R 6.R 7.R 8.R 9.R
71 Jung, Roman     1 0   ½    
72 Prottengeier, Jens 1 1   1 1      
73 Jung, Nikola   ½   ½     0  
74 Strotkamp, Rudolf ½ 0 ½ 1 1 ½ ½ ½  
75 Hüneke, Tilo ½     + ½ ½      
76 Fellberg, Thorsten 1 1   ½ 1 1 1 1  
77 Bierwald, Martin 0 ½ 0 ½ ½   ½ 0  
78 Wendel, Melchior 0 ½ 0 1 1 0 ½  
79 Kolanoske, Lieselotte 1 1 1 0 0 0    
80 Kühlbrunn, Manfred 0   0   1 0   0  
81 Wendel, Daniel             0    
82 Bierwald, Sebastian   ½ 1       1 1  
↑
↓
1. Runde
14.01.2000 Königsspringer Hamburg 8 Mümmelmannsberger SV 4 : 4
Bramfelder SK 4 SG Wichern‑Schule 2 3,5:4,5
SV Großhansdorf 3 SC Farmsen 3 5,5:2,5
Hamburger SK 16 SC Rösselsprung 3,5:4,5

Kommentar

Die Favoriten Rösselsprung und Großhansdorf setzen sich gleich an die Spitze und sollten auch die Aufstiegsplätze belegen, sofern nicht vielleicht doch unser Team dazwischen funkt. Danach sieht es aber nach diesem Auftakt wahrlich nicht aus. Zu wechselhaft spielen die Mannschaftsmitglieder. Gute Stellungen werden weggeworfen, miserable dafür noch gewonnen. Dem Spielverlauf nach – beim Stand von 3:4 gegen uns und schlechter Stellung bieten wir remis an – müssen wir verlieren. Vielleicht ist uns ja Glücksgöttin Fortuna gewogen.

(Thomas Rosien)

↑
↓
2. Runde
25.01.2000 SC Rösselsprung Königsspringer Hamburg 8 :
SC Farmsen 3 Hamburger SK 16 3,0:5,0
SG Wichern‑Schule 2 SV Großhansdorf 3 3,5:4,5
Bergstedter SK 4 Bramfelder SK 4 1,5:6,5

Kommentar

Dienstag, 25.01., 20:10 Uhr: Zur besten Tagesschau‑Sendezeit ereilt mich der Notruf aus Barmbek. Mit nur fünf Leuten müssen wir bei dem haushohen Favoriten antreten. 0:3 nach einer Stunde, das haben wir 1997 und 1998 auch schon geschafft! Gegen unseren Angstgegner wird also auch das dritte Aufeinandertreffen ohne Punktgewinn für uns enden, alles andere wäre ohnehin eine Sensation gewesen. Indes: Die Art und Weise des Zustandekommens der neuerlichen Schlappe erschreckt schon! Der eine kommt überhaupt nicht, der andere fünf nach acht. Diejenige, die er hätte mitnehmen sollen, war um 19:30 Uhr entnervt wieder nach Hause gegangen.

Liebe Leute: Obwohl hier unsere »letzte« Mannschaft spielt, ist das noch lange kein Grund, sich derart unzuverlässig zu verhalten. Die Mannschaftskollegen sind zu Recht sauer auf euch, aber vielleicht könnt ihr euch ja in den nächsten Spielen rehabilitieren.

Die fünf Verbliebenen schlagen sich übrigens beachtlich gut. Wer weiß, was mit acht Leuten möglich gewesen wäre.

(Thomas Rosien)

↑
↓
3. Runde
11.02.2000 Königsspringer Hamburg 8 SC Farmsen 3 5 : 3
SV Großhansdorf 3 Bergstedter SK 4 6,0:2,0
Hamburger SK 16 SG Wichern‑Schule 2 5,5:2,5
Mümmelmannsberger SV SC Rösselsprung 2,0:6,0
↑
↓
4. Runde
25.02.2000 SG Wichern‑Schule 2 Königsspringer Hamburg 8 :
SC Farmsen Mümmelmannsberger SV 3,5:4,5
Bergstedter SK 4 Hamburger SK 16 3,5:4,5
Bramfelder SK 4 SV Großhansdorf 3 3,0:5,0

Bericht

Mit großem Optimismus fuhren wir nach Horn: Bis auf Jens waren wir in der stärksten Aufstellung, und die DWZ der Gegner waren viel niedriger.

Nach einer Stunde stand es 1:1. Tilo hatte kampflos gewonnen und Melchior in einer Schnellschachpartie verloren. Als eine Stunde später Nikola und Martin ihre Remisstellungen remis gaben und Rudolf gewann, stand es 3:2, und wir sahen uns die drei noch laufenden Partien genauer an: Lieselotte und Roman standen auf Verlust, Thorsten auf Gewinn, sodass es nach einem 4:4 aussah.

Aber dann schlug Lieselottes große Stunde: Mit einer Qualle weniger und zwei Minusbauern zwang sie mit ihrer Dame durch Schachgebote den gegnerischen König vor seine Bauern, blockierte dann mit ihrer Dame den König und setzte ihn mithilfe ihrer Bauern matt. Es stand 4:2!

Thorsten spielte nach Romans Niederlage mit einem Mehrbauern im Turmendspiel remis, und wir gewannen den Mannschaftskampf 4½:3½. Glücklich traten wir den Heimweg an.

(Martin Bierwald)

↑
↓
5. Runde
21.03.2000 Königsspringer Hamburg 8 Bergstedter SK 4 6 : 2
Hamburger SK 16 Bramfelder SK 4 5,5:2,5
Mümmelmannsberger SV SG Wichern‑Schule 2 7,0:1,0
SC Rösselsprung SC Farmsen 5,5:2,5
↑
↓
6. Runde
04.04.2000 Bramfelder SK 4 Königsspringer Hamburg 8 :
SG Wichern‑Schule 2 SC Rösselsprung 4,5:3,5
Bergstedter SK 4 Mümmelmannsberger SV 4,5:3,5
SV Großhansdorf 3 Hamburger SK 16 5,5:2,5
↑
↓
7. Runde
14.04.2000 Königsspringer Hamburg 8 SV Großhansdorf 3 3 : 5
Mümmelmannsberger SV Bramfelder SK 4 2,0:6,0
SC Rösselsprung Bergstedter SK 4 6,5:1,5
SC Farmsen SG Wichern‑Schule 2 0,5:7,5
↑
↓
8. Runde
12.05.2000 Hamburger SK 16 Königsspringer Hamburg 8 5 : 3
Bergstedter SK 4 SC Farmsen 2,5:4,5
Bramfelder SK 4 SC Rösselsprung 2,5:5,5
SV Großhansdorf 3 Mümmelmannsberger SV 7,5:0,5
↑
↓
9. Runde
  Königsspringer Hamburg 8 (spielfrei)
Mümmelmannsberger SV   Hamburger SK 16 2,0:6,0
SC Rösselsprung SV Großhansdorf 3 3,0:5,0
SC Farmsen Bramfelder SK 4 2,5:5,5
SG Wichern‑Schule 2 Bergstedter SK 4 7,5:0,5
 
 
 
 
 
 
 
 
https://www.kshamburg.de/archiv/00-ksh8.php
01.01.2017, 00:01 (tr)
 
 
 
 
 
 
K
 
Valid HTML
Valid CSS
 
 
F W
TR